Die meisten von Martin Arnold Rohrs Werken tragen keinen Titel. Bild Maria Pierson
Die meisten von Martin Arnold Rohrs Werken tragen keinen Titel. Bild Maria Pierson

Kunst & Design

Schwarz ist die Farbe aller Farben

Martin Arnold Rohr stellt im temporären Kunsthaus in Lachen Bild und Skulpturen aus.

Ein weisser Einkaufswagen mit 10 000 Kabelbindern steht am Eingang zur Ausstellung des Künstlers Martin Arnold Rohr. Doch dies ist nur eines der vielen Ausstellungsstücke, welche noch bis 1. Juli in Lachen im alten EW-Gebäude bestaunt werden können. Martin Arnold Rohr ist freischaffender bildender Künstler und kein unbekannter in der Region sowie auch der Kunstszene.In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland wurden seine Arbeiten bereits gezeigt. In Lachen lud er am Sonntag zur Vernissage seiner aktuellen Ausstellung. Seine Bilder und Skulpturen sind minimalistisch geprägt. Und doch regen seine Arbeiten zum Denken und Staunen an. Mit Hilfe von Steinpulver und Sand bearbeitet er seine riesigen Malereien, und aus Abfall kreiert er Skulpturen und erschafft neues «Leben». Mit seiner Kunst möchte Rohr Spuren legen. Die Ausstellung findet an den nächsten drei Wochenenden statt – freitags und samstags jeweils von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 13 bis 17 Uhr.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / pi

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

12.06.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/b9sP64