Zeno Schneider und Betty Peter lesen verschiedene Gedichte vor und bringen die Zuhörer immer wieder zum Schmunzeln. Bild Maria Pierson
Zeno Schneider und Betty Peter lesen verschiedene Gedichte vor und bringen die Zuhörer immer wieder zum Schmunzeln. Bild Maria Pierson

Literatur

Über Dichter und ihre tragischen Lebensgeschichten

Lyrik ist noch im Trend. Dies bewies die Lyriklesung am Donnerstag von Betty Peter und Zeno Schneider.

Leise ertönte das Trümpi oder auch Maultrommel genannt, welches von Zeno Schneider gekonnt in Szene gesetzt wurde. Das nicht alltäglich gehörte Instrument kam gut bei den Zuhörern in der Mediothek in Lachen an. Anschliessend übernahm Betty Peter das Wort und hielt eine Kurzbiografie über den Dichter Wilhelm Busch. Schneider und Peter wechselten sich danach mit kurzen Versen und Gedichten ab, bis das Trümpi wieder zum Einsatz kam. So machten sie es auch mit dem Deutschen Schriftsteller Robert Gernhardt, welcher zum Beispiel Hunderte sogenannte «Herz in Not»-Gedichte verfasst hatte. Oder Christian Morgenstern, welcher durch seine komische Lyrik bekannt wurde. Joachim Ringelnatz, welcher mit leiblichem Namen eigentlich Hans Gustav Bötticher heisst, war ein Tausendsassa und hat bis heute noch haufenweise Verehrer. Das Programm war lehrreich,amüsant und abwechslungsreich.

Weitere Veranstaltungen folgen

Mediothek-Präsident Franz-Xaver Risi bedankte sich anschliessend herzlich bei Peter und Schneider und lud zu Kaffee und Kuchen ein. Bis Ende Jahr stehen noch einige Veranstaltungen auf dem Programm. So findet zum Beispiel am 28.März das Bücherkaffee mit News von der Buchmesse Leipzig statt. Am 25. April beehrt die Urner Autorin Lisa Elsässer mit ihrem neuesten Roman die Mediothek. Und am 16 .Mai wird der Lachner Autor Carlo Stuppia Ehrengast an der GV sein. Weitere Infos und Termine sind auf der Homepage unter www. mediothek-lachen.ch abrufbar.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Maria Pierson)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

20.02.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/mMxmMb