In Feierlaune war der Gospelchor und widmete das Konzert seinem Leiter. Bild Paul A. Good
In Feierlaune war der Gospelchor und widmete das Konzert seinem Leiter. Bild Paul A. Good

Musik

Auf den Spuren des Wolfs

Der Pop- und Gospelchor Sweet’n’Sour feierte seinen Dirigenten.

Seit 20 Jahrn leitet Ulrich Wolf nun den Pop- und Gospelchor Sweet’n’Sour, dies mit grossem Erfolg und Spuren hinterlassend. Aus diesem Grund wurde für die diesjährigen Jahreskonzerte im Zelt in Lachen das Motto «Wolf’s Tracks» gewählt. Ein Feuerwerk von Highlights aus den letzten 20 Jahren und Lieblingssongs des Dirigenten erwartete die Zuhörer, die ihr Kommen wahrlich nicht zu bereuen hatten. Begleitet von der «hauseigenen» Band reihten die Sängerinnen und Sänger Welthit an Welthit und das mit einer Perfektion, die kaum mehr zu überbieten ist. Der harmonische Stimmenausgleich und die verschiedenen Soli zeugten vom hohen Können des Chors, an dessen Basis intensive Probenarbeit liegt.

Hohe Gesangskunst

Nomen ist Omen, mit «Celebration» von Kool & The Gang begann das Konzert standesgemäss, gefolgt von einer Eigenkomposition von Ulrich Wolf mit dem Titel «Let Some Music In Your Heart», was die Zuhörer gerne befolgten. Bette Midlers Hit «From A Distance » wurde von den beiden Solistinnen Tanja Inderbitzin und Fabienne Bodmer wunderschön interpretiert, Philippe Feusi glänzte mit einem Solo in «Surf», eine Komposition, die durch das hawaiianische Duo Ka’au Carter Boys bekannt wurde. «Follow Me» war eine reine Männersache, die Sängerinnen folgten dieser Aufforderung nicht und überliessen diesen Titel ganz den Männern, konterten aber dann anschliessend mit dem Beatles-Titel «Help», den sie ohne die Männerstimmen gekonnt interpretierten. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Ulrich Wolf als Elvis Presley mit «A Little Less Conversation». Der Titel «Don’t Stop Me Now» von Freddy Mercury nahmen die Zuhörer wörtlich, sie forderten weitere Zugaben, dieser Wunsch wurde natürlich gerne erfüllt. Damit ging ein Nachmittag mit hoher Gesangskunst und Unterhaltungswert zu Ende.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Paul A. Good)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.11.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/9edRF2