Das Reményi Kammerorchester begleitete die Zürcher Sängerknaben am Konzert in Lachen. Bild Paul Diethelm
Das Reményi Kammerorchester begleitete die Zürcher Sängerknaben am Konzert in Lachen. Bild Paul Diethelm

Musik

Klangvolles Konzert zelebriert

Gleich ab Konzertbeginn eroberten die Zürcher Sängerknaben mit ihren Sopran-Solosängern die Herzen der zahlreich erschienenen Besucher. Die Gruppe der jungen Männerstimmen wurde vom Reményi Kammerorchester begleitet.

Trotz der nasskalten Witterung fanden am Vorabend des Christkönigsfestes viele Besucher den Weg in die Pfarrkirche Heiligkreuz in Lachen zum Konzert der Zürcher Sängerknaben unter der Leitung von Alphons von Aarburg aus Reichenburg. Dem Chor, gegründet vor etwas mehr als 50 Jahren, gehören rund 50 Knaben und 25 junge Männer an. Die Zürcher Sängerknaben treten auf der ganzen Welt auf und geniessen aufgrund ihres Könnens internationale Anerkennung.

Klangvolles Konzertprogramm

Nach dem Choral-Auftakt «Jesus, meine Zuversicht» von Johann Gottfried Schicht folgte «Pueri concinite» mit Sopransolo und Chor von Johann Ritter von Herbeck. Ein junger Zürcher Sängerknabe eroberte mit seiner klangvollen Stimme in diesem Sopransolo die Herzen der Zuhörer. Es zeigte sich zudem einmal mehr, dass die Lachner Barockkirche Heiligkreuz über sehr gute akustische Voraussetzungen verfügt, und dies von vorne bis hinten. Nach der Motette für Sopransolo und Chor mit «Omnes de Saba venient» von Joseph Eybler gelangte das Offertorium für zwei Soprane «Sub tuum praesidium KV 198» von Wolfgang Amadeus Mozart und gleich danach das «Divertimento F-Dur KV 138» in Allegro, Andante und Presto vom selben Komponisten zur Aufführung.

Grosses Finale

Das grosse Finale des Konzertabends wurde mit «Missa in tempore belli» der sogenannten «Paukenmesse» mit Kyrie – Gloria – Credo – Sanctus – Benedictus – Agnus Dei von Joseph Haydn beendet und trägt den Namen «Paukenmesse » zu Recht. Die klangvollen Solos mitTenor- und Bass-Stimmen sowie Sopran- undAlt-Solo und der Chor der Zürcher Sängerknaben kamen nochmals voll und eindrucksvoll zur Gel-tung. Mit langanhaltenden stehenden Ovationen bedankten sich die Zuhörer für die Konzertdarbietung und wurden im Gegenzug mit einer vorweihnachtlichen Zugabe verwöhnt.



Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.11.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/fG1khX