Der Harmonie Musikverein Lachen und der Musikverein Verena Stäfa gaben unter der Leitung von Hanspeter Kunz ein gemeinsames Konzert. Bild Peter Huppert
Der Harmonie Musikverein Lachen und der Musikverein Verena Stäfa gaben unter der Leitung von Hanspeter Kunz ein gemeinsames Konzert. Bild Peter Huppert

Musik

Musikalische Open-Air-Premiere

Am Dienstagabend fand im Hafenbecken in Lachen ein gemeinsames Konzert des Harmonie Musikvereins Lachen und des Musikvereins Verena Stäfa statt.

Eigentlich hätte dieses Konzert schon vor einem Monat stattfinden sollen, musste aber leider wegen des schlechten Wetters mehrmals verschoben werden Dieses Mal hatte Petrus ein Einsehen und schickte bei angenehmen Temperaturen doch noch einige Sonnenstrahlen her ab. Das schöne Wetter lockte auch viele interessierte Zuhörer an, die es sich auf den Bänken und in den Gärten der nahen Restaurants gemütlich machten. Hanspeter Kunz, der die beiden Musikvereine dirigiert, hatte die Idee zu den Gemeinschaftskonzerten. Er sagte, dass sie bis heute erst sechsmal zusammen geprobt hätten und erst einmal öffentlich aufgetreten wären. Der heutige Auftritt sei zudem auch noch eine Premiere, da sie noch nie unter freiem Himmel gespielt hätten.

Fantastische Stimmung

Nachdem die Musikerinnen und Musiker ihre Instrumente gestimmt hatten, legten sie gleich mit einem tollen Medley des amerikanischen Duos Simon & Garfunkel los, gefolgt von weiteren schönen und fantastisch gespielten Musikstücken. Aus dem harmonischen Spiel der rund 50 Musikanten konnte man sehr gut die Handschrift des gemeinsamen Dirigenten erkennen. Mit zwei wunderschönen bekannten Zirkusmelodien von Emmerich Kalman («Die Zirkusprinzessin») und Jaques Offenbach («Circus Cancan») sowie weiteren bekannten Melodien liessen die beiden Musikvereine den Abend ausklingen und wurden von den Zuhörern und Passanten mit grossem Applaus belohnt.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

05.07.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/mSd4HT