Kann nicht nur singen: Nelly Patty und Carlo Brunner spielten Brunners «S’Bäbeli» auf dem Saxofon. Bild Kurt Kassel
Kann nicht nur singen: Nelly Patty und Carlo Brunner spielten Brunners «S’Bäbeli» auf dem Saxofon. Bild Kurt Kassel

Musik

Nelly Patty verzauberte

Am Samstag gab es ein erfreuliches Wiedersehen mit der Sängerin Nelly Patty, die vor einem Jahr die Besucher des Lachner Wiehnachts-Zaubers begeisterte.

Das französische Energiebündel mit italienischen Wurzeln zeichnet sich durch ihre Leidenschaft, ihr Temperament und ihre voluminöse Stimme aus. Nach vielen internationalen Auftritten mit bekannten Künstlern und Orchestern tritt sie nun mit dem Orchester Christoph Walter auf. Mit ihrer tollen Stimme begeisterte sie die Besucher am Basel Tatoo und im KKL Luzern.

Vom Weihnachtslied über Chansons bis zum Liebeslied

Nelly Patty sang aus ihrem grossen Repertoire einen Mix bekannter Lieder, eigener Songs und Kompositionen von Christoph Walter. «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel», «Little drummer Boy». «L’hymne à l’amour», «White Christmas», «Es blühen Rosen», «Merci Chérie» oder «So this is Christmas» sind nur einige der Titel, mit denen sie das Publikum im Zelt begeisterte. Sie zeigte, dass Musik, egal in welcher Sprache sie gesungen wird, Menschen in Liebe verbindet. Als Weihnachtsgeschenk, dass sie sich selber machte, spielte sie zusammen mit Carlo Brunner auf dem Saxofon das von ihm komponierte «s’Bäbeli» und zeigte, dass sie auch dieses Instrument perfekt beherrscht. Begleitet wurde Nelly Patty vom Christoph Walter Sextett. Jeder der sechs Musiker zeigte sich als Solist der Spitzenklasse und trug das seine zum erfolgreichen Abend bei. Das begeisterte Publikum erhob sich zu einer Standing Ovation, und Nelly und ihre Musiker konnten nicht ohne mehrere Zugaben von der Bühne. So sang sie zum Abschluss,passend zur jetzigen Zeit, das wunderschöne Lied «Fang das Licht» von Karel Gott. Es war ein wirklich zauberhafter Abend mit einer fantastischen Nelly Patty und den hervorragenden Musikern von Christoph Walter – eine Wiederholung im nächsten Jahr würde die Besucher freuen. «Au revoir Nelly».

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Kurt Kassel)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

19.12.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/1fg2Ws