Die groovige Band «Red Bandana» begeisterte wieder einmal ihre Fans und sorgte für Stimmung pur. Bild Marie-Eve Hofmann-Marsy
Die groovige Band «Red Bandana» begeisterte wieder einmal ihre Fans und sorgte für Stimmung pur. Bild Marie-Eve Hofmann-Marsy

Musik

New Orleans Feeling

Die Kulturgruppe Begägnig am Sey landete mit «Musik in Werkhallen» und «Red Bandana» einen Volltreffer.

Ein Hauch von New Orleans am Schwyzer Kulturwochenende? Zumindest das Ambiente ähnelte. Ein warmer Frühsommerabend, das aussergewöhnliche Werkhallen-Ambiente, Tische, die spontan nach draussen geschafft wurden, mit dem Blick durch das offene Rolltor zur Band und die einzigartig groovige Red Bandana, deren Musik und Esprit nicht nur die Betonwände durchtränkten, sondern tief unter die Haut gingen. Die rund 70 Besucher liessen sich mitreissen, tanzten und klatschten, was das Zeug hielt. Coversongs wie «Peace of My Heart» (Janice Joplin), «Proud Mary» (Tina Turner ) oder «Bring Me Some Water» (Melissa Lou Etheridge) wechselten sich mit Eigenkompositionen wie «Rien ne va plus», «Karma», «Devil’s child» ab. Viele der Songs sind auf ihrer neuen CD (siehe www.redbandana.ch). Die volle, raumgreifende Stimme von Seraina Manetsch, Yann Steins Bassklänge, der Gitarrensound von Pascal Fritschi und Martin Wyss und nicht zuletzt Laurence Kägis Drums hallten von den umstehenden Werkmaschinen wider, brachten das Bauchfell zum Beben und die Stimmung zum Kochen. Das Gesamtpaket machte «Musik in Werkhallen» in der Büeler AG in Lachen wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / mem

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

23.04.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/BG9xdg