Die Band Shades of Purple spielte am Samstagabend in den Sonnenuntergang hinein. Bild Maria Pierson
Die Band Shades of Purple spielte am Samstagabend in den Sonnenuntergang hinein. Bild Maria Pierson

Musik

«Smoke on the Water» in den Lachner Seeanlagen

Laute Rockmusik dröhnte am Samstagabend durch die Lachner Gassen. Die beiden Rockbands Reloader und Shades of Purple sorgten für musikalische Unterhaltung und die Organisatoren fürs leibliche Wohl.

Die Kulturgruppe Begägnig am Sey lud die Bevölkerung am Samstagabend zu einem Konzert am See ein. Die Festbänke waren bis auf den letzten Platz besetzt, der Grill- und Getränkestand war stets beliebt. Von jung bis alt waren alle Altersstufen vertreten und sicherlich gab es auch den einen oder anderen Zuhörer, welcher wohl eher das gesellige Beisammensein genoss und bei dem die Musik nebensächlich war.


Spezielle Bühne


Die Szenerie am See beim Lachner Hafen war ausgefallen und allemal einen Besuch wert. Die «schwimmende» Bühne stand auf dem Bootssteg und zeigte gegen die alte Turnhalle. Somit trennte das Seewasser die Bands vom Publikum, was eine einmalige Stimmung erzeugte. Eingefleischte Rockfans kamen bereits ab 19 Uhr, als die Schweizer Rock-Cover-Band Reloader den Anfang machte, auf ihre Kosten. Die zweite Band, Shades of Purple, spielte in den Sonnenuntergang hinein und sorgte mit den Deep-Purple-Songs – unter anderen «Smoke on the Water» – ebenfalls für beste musikalische Unterhaltung. Mit Musikstücken wie «Californication» von den Red Hot Chili Peppers, «Rebel yell» von Billy Idol oder diversen Stücken von AC/DC liessen es die Bands krachen. Der Eintritt war gratis, es wurde jedoch eine Künstlerkollekte gesammelt. Die Organisatoren hatten alle Hände voll zu tun und können – auch dank des trockenen Wetters – sicherlich auf einen gelungenen Anlass zurückblicken.


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Maria Pierson

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

15.07.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/RbByhc