Die vier jungen Musiker von Gläuffig präsentierten Schwyzer Ländlerperlen. Bild Werner Fischer
Die vier jungen Musiker von Gläuffig präsentierten Schwyzer Ländlerperlen. Bild Werner Fischer

Musik

Traditionelle Volksmusik «Gläuffig» interpretiert

Die Ländlerkapelle Gläuffig liess im Saal des Hotels «Bären» in Lachen traditionelle Ländlermusik von Schwyzer Komponisten erklingen.

In der langen und reichen Geschichte der traditionellen Ländlermusik spielen Komponisten aus dem Kanton Schwyz eine bedeutende Rolle.Bekannte und weniger bekannte Namen wie etwa Kasi Geisser, Heiri Meier oder Carlo Brunner waren oder sind im Kanton Schwyz ansässig. Ein Projektteam unter der Leitung des Bündner Musikers Robin Mark und dem Leiter des Hauses der Volksmusik, Markus Brülisauer, haben die Projektarbeit «Schwyzer Ländlerfundus» unter dem Patronat von SchwyzKulturPlus realisiert. Das Resultat dieser Forschungsarbeit wurde am Samstagabend im Lachner «Bären»-Saal präsentiert. Die vier jungen Musiker Mathias Landtwing, Klarinette; Fränggi Gehrig,Akkordeon; Lukas Gernet, Klavier und Pirmin Huber, Kontrabass, von der Ländlerkapelle Gläuffig boten zahlreiche dieser Schwyzer Ländlerperlen dem interessierten Publikum dar. Ergänzt wurde die Formation teilweise durch Robin Mark am Schwyzerörgeli.

Anekdoten über Komponisten

Das Konzert wurde von Elena Kaiser vom Haus der Volksmusik moderiert. Auf unterhaltsame Weise präsentierte sie Reminiszenzen und Anekdoten zu den Komponisten. Besonders stark vertreten im Konzertprogramm waren Kompositionen von Märchler Komponisten wie Sepp Figini, Heiri Meier, Otto Feldmann, Mathias Knobel, Sepp Huber, Dominik Kürzi und Hugo Bigi. Die jungen Musiker boten ein tolles Konzertprogramm,welches vom Publikum mit Standing Ovation verdankt wurde.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Werner Fischer)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

09.11.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/kgpyKL