Patrick von Castelberg, Eveline Suter sowie Christoph Walter (vorne v. l.) mit seinem Orchester nutzen das Zelt des Lachner Wiehnachtszaubers, um einen gediegenen musikalischen Gala-Abend zu bieten.  Bild zvg
Patrick von Castelberg, Eveline Suter sowie Christoph Walter (vorne v. l.) mit seinem Orchester nutzen das Zelt des Lachner Wiehnachtszaubers, um einen gediegenen musikalischen Gala-Abend zu bieten. Bild zvg

Musik

Traumhafte Orchesterklänge im Zauberzelt

Am 17. November wird das Zelt des Lachner Weihnachtszaubers zum Konzertsaal: Die Solisten Eveline Suter und Patrick von Castelberg geben an diesem Abend leichte Klassik, Evergreens und Musical-Songs zum Besten –in Begleitung eines hochkarätigen Orchesters.

Tenorale Klänge hat man beim Lachner Wiehnachtszauber immer wieder einmal gehört. Und dies meist von Patrick von Castelberg, der seit 2007 schon sechsmal als stimmgewaltiger Solist bei diesen weihnachtlichen Konzerten dabei war. Dieses Jahr ist er zwar kein Teil der Wiehnachtszauber-Crew, ganz ohne einen Auftritt im vorweihnachtlichen Lachen scheint er es in diesem Winter allerdings nicht auszuhalten. Darum hat er kurzerhand das Zelt in der wunderschönen Hafenanlage am Dienstag, 17. November, für ein eigenes Gala-Konzert gebucht.

Musikalische Streicheleinheiten

Wer Angst hat, dass dieser Abend zu «klassisch» werden könnte, kann sich beruhigt zurücklehnen. «Ich denke, wir bieten an diesem Gala-Konzert für jede und jeden etwas, von leichter Klassik bis zu Pop-Klassikern, Fetziges und Verträumtes, Duette und Solos, aber auch rein instrumentale Stücke», entkräftet der Crossover-Tenor mögliche Bedenken. «Sowieso ist die Stückauswahl für diesen für mich sehr besonderen Anlass ganz nach dem Motto ‹Streicheleinheiten für die Seele› vonstattengegangen»,doppelt von Castelberg nach. Die erwähnten Duette wird er mit Musical-Star Eveline Suter vortragen, auch ein durchaus bekanntes Gesicht und vor allem eine beliebte Stimme im Wiehnachtszauber-Zelt, war sie doch sowohl 2013 als auch 2014 eine «Zauber- Solistin». Auch sonst hat sich die zierliche Sängerin und Weltenbürgerin in der weiteren Region einen Namen geschaffen.So hat sie auf der Walenseebühne beim Musical «Tell» mitgespielt. Bei den nachfolgenden Musicals «My Fair Lady» (2014) und «Titanic» (2015) ist sie jeweils sogar in die weibliche Hauptrolle geschlüpft.

Orchester unter starker Leitung

Ebenso auf fast allen Bühnen der Schweiz und im Ausland zu Hause ist Bandleader,Komponist und Arrangeur Christoph Walter – die Zauberzeltbühne ist jedoch Neuland für ihn. Mit seinem renommierten Orchester und seiner jahrelangen Erfahrung wird er sich dort aber zweifelsohne sofort zu Hause fühlen: «Mein Ziel ist es, eine spezielle Stimmung mit meinen Musikerinnen und Musikern zu kreieren, das Zelt bis zur Spitze mit mitreissender Musik und traumhaften Klängen zu füllen. Unser Konzert soll für alle Besucherinnen und Besucher ein unvergesslicher Abend werden.» Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich das musikalische Trio auch einige Überraschungen einfallen lassen. «Es wird sicher den einen oder anderen Ohooder auch Aha-Moment geben», schmunzelt Patrick von Castelberg verschwörerisch, «aber mein grösster Wunsch ist, dass alle, die hier waren, mit einem Summen auf den Lippen und vielleicht sogar mit einem oder zwei neuen Lieblingsliedern im Herzen nach Hause gehen.» (eing)

Tickets für das Gala-Konzert, mit oder ohne Abendessen, sind über die Webseite des Lachner Wiehnachtszaubers (www.lachner-wiehnachtszauber. ch) bei Ticketino.ch (Gala im Zelt) erhältlich.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (eing.)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.11.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/vx4qTi