Liessen sich ersteigern und erfreuten auf der Bühne Fasson mit ihrer Musik, die vier Musiker von bArde: Markus Beeler, Marcel Lenggenhager, André Ott und Laurent Girard. Bild Daniel Winkler
Liessen sich ersteigern und erfreuten auf der Bühne Fasson mit ihrer Musik, die vier Musiker von bArde: Markus Beeler, Marcel Lenggenhager, André Ott und Laurent Girard. Bild Daniel Winkler

Musik

Volksmusikfreunde trafen sich im Fasson

Die Formation bArde bot bei ihrem versteigerten Konzert volkstümliche Unterhaltung für alle.

Am Freitag ereignete sich auf der Bühne Fasson in Lachen ein spezieller Musikabend.Und wie er zustande kam, war noch viel spezieller: Die Schwyzer Volksmusikformation bArde bot sich im Internet auf Ricardo an,man konnte somit ein Konzert der vier Musiker ersteigern. Das erste Gebot lag bei einem Franken, schliesslich ersteigerte der bekannte Volksmusiker Michael Bösch, Appenzeller mit Wohnsitz in Rapperswil und Geiger bei der Formation Alderbuebe, für 900 Franken das Konzert. Mit vielen Volksmusikfreunden konnte er «sein Konzert» auf der Bühne Fasson geniessen. Und ein grosser Genuss war es wirklich.Was die vier jungen Musiker aufspielten, war Klasse.

Klasse-Auftritt

bArde (sprich «bardä») steht für die Generation musikalisch vielfältig interessierter und gut ausgebildeter Volksmusiker. Entsprechend haben sie sich in den vergangenen elf Jahren mit ihren Tonträgern und Auftritten etabliert. Die vier bArden um Klarinettist und Saxofonist Markus Beeler aus Cham, André Ott (Schwyzerörgeli und Akkordeon, Einsiedeln), Marcel Lenggenhager (Kontrabass, Brunnen) und Laurent Girard (Piano, Rothenthurm) boten dem Publikum einmalige Klangerlebnisse. Frisch und frei wurden urchige und lüpfige Melodien bekannter Komponisten mit viel Fingerspitzengefühl gespielt. Aber auch Eigenkompositionen von Laurent Girard oder Patrick Beeler gefielen.

Vier vielseitige Musiker

Markus Beeler, ein Meister auf Klarinette und Saxofon, ist in verschiedenen Orchestern, Folk- und Theaterproduktionen gern gesehener Gast. André Ott, Musikschulleiter in Einsiedeln, ausgestattet mit Diplomen auf Kontrabass, Klavier und Schwyzerörgeli, spielt in Orchestern, Theaterprojekten und Kammermusikensembles. Der Jüngste,Pianist Laurent Girard,verfügt bereits über reiche Berufserfahrung.Er spielt in verschiedenen Formationen in diversen Stilrichtungen,komponiert und arrangiert und gewann 2009 den Goldenen Schwan. Bassist Markus Lenggenhager ist der einzige Nicht-Profi im Ensemble – er ist Wirtschaftsprüfer, spielt aber ebenfalls in verschiedenen Formationen. Für ihn ist das Musizieren ein guter Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Das Quartett bArde hat mit seinem vielseitigen Konzert nicht nur Michael Bösch, sondern auch allen Besuchern einen wunderschönen volkstümlichen Abend bereitet.



Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Kurt Kassel)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

02.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/Ft1sZr