Der Jodlerklub Maiglöggli Lachen zusammen mit dem Jodlerklub Aefligen aus dem Emmental beim grossen gemeinsamen Finale.  Bild: Paul Diethelm
Der Jodlerklub Maiglöggli Lachen zusammen mit dem Jodlerklub Aefligen aus dem Emmental beim grossen gemeinsamen Finale. Bild: Paul Diethelm

Musik

Volkstümliches Konzert vermochte zu begeistern

Eine Woche vor dem ersten Advent lud der Jodlerklub Maiglöggli zu einem volkstümlichen Kirchenkonzert mit urchigen Klängen und klangvollen Jodelstimmen nach Lachen ein.

Die Ländlerkapelle Walter Hegner/ Franz Schmidig sowie das Alphorntrio Märchlergruess vermochten bereits beim Vorkonzert die Lachner Pfarrkirche Heilig Kreuz bis auf den letzten Platz zu füllen. Nach der Begrüssung und Einführung in den nachfolgenden Konzertabend durch Erich A. Meyer, Präsident des Jodlerklubs Maiglöggli Lachen, eröffneten die Gastgeber mit zwei Liedern den Abend.

Der Jodlerklub Aefligen aus dem Emmental, bestehend aus nahezu 30 Jodlerinnen und Jodlern, überzeugte die Besucher gleich mit seinen zwei ersten Einsätzen von seinem Können. In einem abwechslungsreich gestalteten Konzertprogramm, moderiert von Erich A. Meyer, folgten Darbietungen der Solojodlerin Sandra Bühler aus Filzbach mit Akkordeonbegleitung durch Peter Achermann, das Alphorntrio Märchlergruess mit Heidi und Röbi Dobler sowie Stefan Krieg, die Ländlerkapelle Walter Hegner (Klarinette), Franz Schmidig (Akkordeon) sowie Geri Kühne (Klavier) und Peter Marggi (Bassgeige), ferner das Duett Monika Hess und Monika Bachmann des Jodlerklubs Aefligen mit Akkordeonbegleitung durch Marlis Arn.


Einem Aktivmitglied gedacht

Mit einfühlsamen Worten gedachte Erich A.Meyer des gleichentags zu Grabe getragenen Aktivmitgliedes Peter Grüter. Während 44 Jahren war er ein treues Mitglied des Jodlerklubs Maiglöggli. Mit seinem Lieblingslied «Mys Briefli»,komponiert vom Lachner Fred Stocker, wurde Peter Grüter die letzte Ehre erteilt.

Vor dem eigentlichen Finale überraschte der Jodlerklub Maiglöggli im Lied «Sehnsucht» mit Solodarbietungen von Roman Schuler,Maria Höfliger und Peter Heinrich. Unter der Leitung des Dirigenten des Jodlerklubs Maiglöggli, Eugen Hänggi, boten die beiden Jodlerchöre mit «Bärgkristall» von Edi Gasser ein klangvolles Finale. Der frenetische Applaus des Konzertpublikums wurde mit Zugaben belohnt. Zum Ausklang spielte die Länderkapelle Walter Hegner/Franz Schmidig noch einige Stücke.

Nächstes Jahr ist das volkstümliche Kirchenkonzert des Jodlerklubs Maiglöggli auf den 24.November festgelegt und steht ganz im Zeichen des 60-Jahr-Jubiläums.


Höfner Volksblatt & March Anzeiger / Paul Diethelm

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.11.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/t1UtRi