Der Vorstand (v.l.): Ralf Jacober, Eduard Gwerder,  Adrian Nigg, Peter Truttmann, Angela Dettling,Valentin Kessler, Susanna Bingisser, Andreas Meyerhans. Bild Paul Diethelm
Der Vorstand (v.l.): Ralf Jacober, Eduard Gwerder, Adrian Nigg, Peter Truttmann, Angela Dettling,Valentin Kessler, Susanna Bingisser, Andreas Meyerhans. Bild Paul Diethelm

Volkskultur

Protokolle, Pocken und Prügeleien

An der Jahresversammlung des Historischen Vereins des Kantons Schwyz am Donnerstag gelangten nicht nur die ordentlichen Traktanden zur Behandlung. Susanna Bingisser aus Egg orientierte auch über ihre Tätigkeit als Archivarin des Bezirks March.

Valentin Kessler, Präsident des Historischen Vereins des Kantons Schwyz (HVS), durfte trotz des sonnigen Winterwetters rund 100 kulturinteressierte Teilnehmer aus dem ganzen Kanton im Hotel «Bären» in Lachen zur 139. Jahresversammlung begrüssen. Das Hauptinteresse und Ziel des HVS liegt in der Erforschung der «vaterländischen Geschichte, Landeskunde und Kulturzustände», der Sammlung der Quellen und Hilfsmittel sowie der Erhaltung historischer Denkmäler. Seit dem Jahr 1877 ist der mehr als 1600 Mitgliedern zählende Verein in diesem Dienste tätig.

Regierungsrat lobt Engagement

Bildungsdirektor und Regierungsrat Michael Stähli zeigte sich gestern ob des Engagements von Vor stand und Mitgliedern in der Förderung der Heimatkunde unseres Kantons beeindruckt. Die ordentlichen Traktanden gingen zügig über die Bühne, wobei zu erwähnen ist, dass der Jahresbeitrag trotz eines kleinen Verlusts unverändert bleibt.

Ehrungen und Aus

Gegen 40 Mitglieder durften für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Eine besondere Ehre wurde sieben Mitglieder für 50-jährige Treue zum HVS zuteil (siehe Kasten). Auch kommendes Jahr stehen im Bundesbriefmuseum in Schwyz eine Vortragsreihe, eine Kunst- und Geschichtsfahrt am 10. Juni sowie eine Kulturreise ins Elsass vom 15. bis 17.September auf dem Programm.

Tätigkeit näher gebracht

Protokolle, Pocken, Prügeleien  unter diesen Begriffen orientierte die Eggerin Susanna Bingisser, seit 2012 als Archivarin des Bezirks March tätig, im zweiten Teil über Aufbau und Tätigkeit dieses Archivs. In einem spannungsvollen Vortrag verstand es die Referentin, den Versammlungsteilnehmern ihre Tätigkeit näherzubringen. Die ältesten Schriftstücke im Archiv des Bezirks March gehen auf das Jahr 1373 zurück. Aber auch medizinische Statistiken sowie Unterlagen von Prügeleien und vieles mehr aus den letzten Jahrhunderten sind festgehalten. Nach und nach dürften auch in den übrigen Bezirken des Kantons in Zusammenarbeit mit den Gemeinden solche Archive erstellt werden. Die 140. Jahresversammlung findet am 8. Dezember 2017 in Gersau statt.

Der wiedergewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Valentin Kessler, Präsident und Vertreter Bezirk March (Rickenbach) /Andreas Meyerhans, Vizepräsident und Vertreter Bezirk Höfe (Wollerau) /Ralf Jacober, Redaktor (Schwyz) /Eduard Gwerder, Kassier (Bäch) /Adrian Nigg, Vertreter Bezirk Gersau (Gersau) /Peter Truttmann, Vertreter Bezirk Küssnacht (Immensee) /Angela Dettling, Vertreterin Bezirk Schwyz (Schwyz) /Susanna Bingisser, Vertreterin Bezirk Einsiedeln (Egg)





Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Paul Diethelm)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

10.12.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/mYVrr1