Gruppenbild mit Dame: die jubilierende Einscheller-Vereinigung der March. Bild zvg
Gruppenbild mit Dame: die jubilierende Einscheller-Vereinigung der March. Bild zvg

Volkskultur

Urchig und heimelig feiern

Die Einscheller-Vereinigung der March wird 50. Sie feiert dieses Jubiläum am Ostermontag besinnlich, aber auch bodenständig und heimelig.

Am Karfreitag, also am 2. April, kann die Einscheller-Vereinigung der March (EVdM) ihr goldenes Bestehen feiern. Eröffnet werden diese Feierlichkeiten am Ostermontag mit einem gemeinsamen Zmorge. Danach versammelt sich die Festgemeinde hinter dem ehemaligen Hotel «Bären» (Gründungslokal) in Siebnen. Mit «Trychläglüt» und «Geisslechlepfä » marschiert die Festgemeinde. Vor dem Pfarrsaal wird zur Prozession aufgestellt; Pfarrer Rainer Kretz, Pater Robert Camenzind und die Ministranten vervollständigen den Einzug.

Jodlermessewird zelebriert

Passend zum Jubiläum und zur Jubilarin wird in der Kirche eine Jodlermesse abgehalten. Mit dabei sind die Ehrenmitglieder Vreny und Franz Stadelmann, Dolfi Rogenmoser mit Formation, Büchelbläser Franz Zihlmann, Fahnenschwinger Theo Wyrsch sowie das Alphorntrio Höfli. Nach der Jodlermesse geht es nach Walenstadt zur Gönnerfamilie Biasi-Wachter zum Mittagessen, gespickt mit verschiedenen Überraschungen, mit Rückblick und Ehrungen. Mit dem guten Kameradschaftsgeist konnten viele Früchte geerntet werden, dafür gebührt vor allem der Ehrengarde ein herzliches Dankeschön.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

31.03.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/KF46JV