Der Künstler Said Dib erläutert Cornelia Mayinger (links) und Tamasha Bühler ein Landschaftsbild. Bild: Silvia Camenzind
Der Künstler Said Dib erläutert Cornelia Mayinger (links) und Tamasha Bühler ein Landschaftsbild. Bild: Silvia Camenzind

Kunst & Design

Landschaftsbilder nahe an der Realität

Übersetzer Said Dib ist leidenschaftlicher Maler. Er stellt einen Querschnitt seines Schaffens in den Büros im Kompetenzzentrum für Integration aus.

Said Dib aus Damaskus lebt heute in Willerzell und arbeitet als Übersetzer. Der leidenschaftliche Maler stellt gerade in den Büroräumlichkeiten des Kompetenzzentrums für Integration (komin) Bilder aus. Es sind Landschaftsbilder in Ölfarbe auf Leinwand und Kohlezeichnungen. Einige Zeichnungen sind von früher, als der Palästinenser noch in Syrien lebte. Er zeichnete Porträts von Menschen, die ihn berührten, oder Empfindungen von Situationen, die ihm nahegingen. Das Malen bringe ihm innere Ruhe, erzählte er an der gestrigen Vernissage. Die Bilder in Öl entspringen spontan seiner Fantasie. Er habe zu Beginn keine Vorstellung, mit dem Malen ergebe sich das Bild von alleine. Die Landschaft, die entsteht, ist realitätsnah. Die Ausstellung kann während der Geschäftsöffnungszeiten besucht werden.


Bote der Urschweiz / sc

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

05.04.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/ijyFLS