Für einen Atelieraufenthalt in Paris können sich Innerschwyzer Kunstschaffende bis Ende März 2021 bewerben. Bild pixabay (free photos)
Für einen Atelieraufenthalt in Paris können sich Innerschwyzer Kunstschaffende bis Ende März 2021 bewerben. Bild pixabay (free photos)

Dies & Das

Ausschreibung für Atelier Cité in Paris 2022

Schwyzer Kulturschaffende können sich für einen Atelieraufenthalt in Paris bis im März 2021 bewerben.

Die Stiftung Atelier Cité Paris stellt Kunstschaffenden aus dem Raum Zen­tralschweiz (UR, SZ, NW, OW, LU, ZG) im Rahmen eines Weiterbil­dungs­aufenthaltes ein Atelier in Paris zur Verfügung. Es ist eines von über 300 Ateliers in der Cité Internationale des Arts (18, rue de l’Hôtel de Ville) in Paris. Die Stiftung vergibt in der Regel zwei 6-monatige Aufenthalte an zwei Kunstschaffende aus zwei verschiedenen Zentralschweizer Kantonen.


Eingabefrist 31. März 2021


Die Ausschreibung des Ateliers gilt für Kunstschaffende, die seit mindes­tens drei Jahren in einem der genannten Zentralschweizer Kanton wohnen oder zu einem früheren Zeitpunkt mindestens zehn Jahre durchgehend dort Wohnsitz hatten. Eingabeschluss für die Bewerbungsdossiers für einen Aufenthalt in Paris im Jahr 2022 ist der Mittwoch, 31. März 2021. Die Jurierung erfolgt bis Ende April 2021. Die Eingabe erfolgt neu elektronisch per E-Mail.

Infos


Auf der Homepage der Visarte Zentralschweiz finden Sie alle weiteren Angaben zur Stiftung und zur Bewerbung sowie das offizielle Bewer­bungsformular. http://www.visarte-zentralschweiz.ch/atelier-paris.html

Autor

SchwyzKulturPlus

Kontakt

Bildungsdepartement des Kantons Schwyz
Amt für Kultur / Kulturförderung
Risi Franz-Xaver
Kulturbeauftragter
Bahnhofstrasse 20 / PF 2202
6431 Schwyz
Franz-Xaver.Risi@sz.ch
041 819 19 48
079 636 05 10

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

15.12.2020

Webcode

schwyzkultur.ch/U6xLu6