«Hochzyt in Liebiwil»: Michael Schmid als Ruedi Imhof (links) und Bruno Steiner als Felix Döbeli buhlen um Rita Camenzind als Käthi Steiner. (Bild: Ernst Immoos)
«Hochzyt in Liebiwil»: Michael Schmid als Ruedi Imhof (links) und Bruno Steiner als Felix Döbeli buhlen um Rita Camenzind als Käthi Steiner. (Bild: Ernst Immoos)

Bühne

Turbulente «Hochzyt» in Morschach

Mit dem Lustspiel «Hochzyt in Liebiwil» trifft die Theatergruppe erneut ins Schwarze. Im «Ochsen» kommt aber alles anders, trotz Heiratsvermittlerin und Psychologin.

Die Theatergruppe des Ski-Clubs Morschach spielt seit Jahrzehnten erfolgreich Theater. Dies ist auch jetzt wieder der Fall. Unter der Regie von Chrigi Weber machte sich die Theatergruppe in den letzten Monaten an das Lustspiel in drei Akten von Josef Brun «Hochzyt in Liebiwil ». Am letzten Samstag war Premiere, und das Publikum im ausverkauften Haus, sprich Mehrzweckhalle Morschach, war begeistert und voll des Lobes.

Erfahrene Darsteller

Die unterhaltsame Komödie, die viel Humor versprüht, konnte dank erfahrenen Darstellern erneut gut besetzt werden. Da spielen beispielsweise Elisabeth Schmid mit ihren zwei Söhnen Richard und Michael sowie auch die Gebrüder Daniel und Stefan Imhof. Zu gefallen wusste die Theatergruppe als Ganzes, wenn auch Rita Camenzind als Käthi Steiner, Elisabeth Schmid als Psychologin, Bruno Steiner als Liebhaber und Stefan Imhof als Psychologen-Assistent durch ihre dankbaren oder aufmüpfigen Rollen das Publikum besonders in den Bann ziehen konnten. Damit seien aber nicht die hervorragenden Leistungen der anderen Darstellerinnen und Darsteller geschmälert.

Kuppeleien im Restaurant Ochsen

Der Wirt vom «Ochsen» hat zwei unterschiedlich hübsche Töchter. Die weniger hübsche möchte er unter die Haube bringen. Dafür engagiert er eine Psychologin und eine Heiratsvermittlerin, die sich aber nicht ihrer Aufgabe annehmen, sondern sich in den Wirt vergucken. Liebhaber und Heiratswillige tauchen auf und scharen sich um die beiden «Ochsen»-Töchter. Käthi hat schliesslich die Qual der Wahl.



Weitere Aufführungen

- Mi, 12.01.2011

- Fr, 14.01.2011

- Sa, 15.01.2011

- jeweils um 20:00 Uhr
Ort

Mehrzweckhalle
Morschach

Vorverkauf

041 820 44 02

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Bühne

Publiziert am

10.01.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/DihBR7