Festlicher Jubiläumsabschluss in der Pfarrkirche Morschach: Der Kirchenchor und die Musikgesellschaft konzertierten gemeinsam. Bild Ernst Immoos
Festlicher Jubiläumsabschluss in der Pfarrkirche Morschach: Der Kirchenchor und die Musikgesellschaft konzertierten gemeinsam. Bild Ernst Immoos

Musik

Unvergessliches Jubiläumsende

Das Jubiläum «500 Jahre Pfarrkirche Morschach» ist in der vollbesetzten Kirche ausgeklungen. Der Kirchenchor und die Musikgesellschaft begeisterten die grosse Zuhörerschaft.

Über den letzten Platz hinaus besetzt war die Pfarrkirche Morschach, als am Sonntagvorabend die letzte Veranstaltung aus der Reihe «500 Jahre Pfarrkirche Morschach» stattfand. Es war ein ganz besonderes Konzert, an welchem sich die Musikgesellschaft und der Kirchenchor beteiligten. Beide Dirigenten, Davide Betti (Musikgesellschaft) und Edi Zumbühl (Kirchenchor) liessen sich zum Abschlusskonzert der Jubiläumsfeierlichkeiten einiges einfallen. Bereits der gemeinsame musikalische Auftakt begeisterte, und in der Folge sorgten die beiden Formationen noch und noch für Ovationen. Als dann zum Konzertende die Musikgesellschaft zusammen mit dem Kirchenchor den Geist des Gospelgesanges aufgriff, war eine Zugabe zum offiziellen Programm schon vorgegeben. Franz Ambühl führte bildhaft und gekonnt durch die Klangwelt des mit Begeisterung aufgenommenen Konzertes.

Ein Jahr wie noch nie erlebt

OKP Walter Gätzi überbrachte zum Abschluss der 500-Jahr-Feierlichkeiten die Grüsse der Organisatoren und bedankte sich gleichzeitig bei allen Mitwirkenden für das einmalige Kirchenkonzert. Gätzi blickte auf das vergangene Jubeljahr zurück: «Es war ein Jahr ganz besonderer Art, so wie es die Morschacher noch nie erlebten und auch über einige Generationen nicht mehr erleben werden. Es hat viele tolle Begegnungen gegeben, und wir sind uns wieder etwas näher gekommen. Das kleine Morschach hat der grossen Welt und uns gezeigt, wozu eine Gemeinschaft fähig ist.» Wie Gätzi weiter ausführte, hat das OK die 16 kirchlichen und kulturellen Beiträge in 16 Sitzungen während zwei Jahren vorbereitet. Nun ist das Fest vorbei: «Die nächsten 500 Jahre haben viele unbeschriebene Seiten. Wir sind überzeugt, dass unsere Morschacherjugend und weitere Generationen einige entscheidende Kapitel mitschreiben werden.»

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.11.2009

Webcode

www.schwyzkultur.ch/CMkR9A