Die Verantwortlichen des Vereins Giigäbank freuen sich über den Förderpreis. Bild pd
Die Verantwortlichen des Vereins Giigäbank freuen sich über den Förderpreis. Bild pd

Dies & Das

Verein Giigäbank kann 30 000 Franken entgegennehmen

Der Verein Giigäbank Muotathal/Illgau konnte gestern an der Feier im Hotel Schweizerhof in Luzern den Förderpreis der Albert Koechlin Stiftung in der Höhe von 30 000 Franken entgegennehmen.

«Alle Preisträger erfüllen eigenverantwortlich und initiativ echte und werthaltige Bedürfnisse unserer Gesellschaft und gehen dabei im Vertrauen auf das Gute des eigenen Tuns auch Risiken ein», würdigte Peter Kasper, Präsident der Stiftung, die Verdienste der diesjährigen Preisträger. Dies sind neben dem VereinGiigäbank die Sternwarte Hubelmatt in Luzern, der Verein Sentitreff ebenfalls aus Luzern und das Gasthaus Grünenwald in Engelberg.

Bote der Urschweiz (pd)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

14.01.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/GbNeJW