Flätt, hüntsch, sauft - Kaplan Alois Gwerders Lebenswerk ist jetzt auch digital erhältlich. (Foto: Bruno Facchin)
Flätt, hüntsch, sauft - Kaplan Alois Gwerders Lebenswerk ist jetzt auch digital erhältlich. (Foto: Bruno Facchin)

Literatur

3000 Wörter aus Muotathal

Das elektronische Wörterbuch Muotathal ist in Betrieb. Wer ein deutsches Wort im Muotathaler Dialekt wissen will, kann das online abrufen.

Ab Anfang Oktober ist jetzt das angekündigte elektronische Wörterbuch in Betrieb. Man kann es auf der Homepage der Gemeinde Muotathal unter dem Stichwort «Literatur» anklicken. Es trägt den Titel «flätt hüntsch sauft umgkehrt», weil es nicht die Mundartwörter, sondern umgekehrt zuerst die schriftdeutschen Wörter nach dem ABC bringt. «Es will nicht das gedruckte Wörterbuch ersetzen, wohl aber eine Hilfeleistung sein für alle, die Freude haben am Muotathaler Deutsch und es gut gebrauchen wollen», erklärt Kaplan Alois Gwerder aus dem Altersheim Muotathal. «Umgkehrt» sei es, weil es nicht die alten Wörter zuerst bringt, sondern zuerst ein schriftdeutsches Wörterverzeichnis und dann erst die Übersetzung dieser Wörter in Mundart. Es ist zudem nicht ein gedrucktes Wörterbuch, sondern ein elektronisches, weil man nur auf elektronischem Weg dazu kommt.

Wörterbuch zum kostenlosen Download bereit

Über Internet ist der Zugriff kostenlos erlaubt. Man kann das Wörterbuch auch ausdrucken, wenn man die Geräte dazu hat. Es enthält an die 3000 Wörter, was fast ein ganzes Buch ergibt. Kurz, es ist ein praktisches Nachschlagebuch, weil es nach dem schriftdeutschen ABC geht.

Weitere Infos

direkt zum Wörterbuch (PDF-Datei)

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Literatur

Publiziert am

26.10.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/bydeqe