Ein grosser Genuss war der gemeinsame Auftritt des Jodlerklubs mit der Naturjuuzer-Gruppe Natur pur. Bilder: Christoph Jud
Ein grosser Genuss war der gemeinsame Auftritt des Jodlerklubs mit der Naturjuuzer-Gruppe Natur pur. Bilder: Christoph Jud

Musik

500 Personen erlebten besonderen Genuss

Die Stumpenmatt-Halle war am Jodlerabend des Jodlerklubs Muotathal ausverkauft. Die Gastgeber sangen gemeinsam mit der international bekannten Naturjuuzer-Gruppe Natur pur.

Im Muotatal ist das Jodeln und Juuzen eine folkloristische Tradition. Dass dies so ist, weiss inzwischen die ganze Nation, und auch im Ausland nimmt man davon bereits Kenntnis. Dies ist hauptsächlich ein Verdienst der seit einigen Jahren erfolgreichen Muotathaler Naturjuuzer- Gruppe Natur pur mit ihrem Leiter und Vollblutmusiker Bernhard «Beny» Betschart und den weiteren Mitgliedern Daniel Schmidig, Heinz Gwerder, Christian Gwerder und Kurt Gwerder. Diese fünf echten Muotathaler setzen sich aktiv für die Erhaltung von traditionellen Jüüzli und Liedern ein. Am diesjährigen Jodlerabig des Jodlerklubs Muotathal kamen die über 500 Zuhörenden am vergangenen Samstagabend in der Mehrzweckhalle Stumpenmatt in den Genuss von besonderen Vorführungen. Die fünf Sänger von Natur pur traten als Formation alleine, aber auch gemeinsam mit dem Jodlerklub Muotathal auf. Das Publikum schien sehr angetan zu sein von der gemeinsamen Vorführung des «Geitäbärg-Juuz» durch die beiden Gesangsformationen. Jedenfalls gab es einen grossen Applaus, der – wie zu erwarten war – eine Zugabe zur Folge hatte.


Berner Jodler sorgten für gesangliche Vielfalt am Abend


Zwischen den Gesangsauftritten sorgte der Muotathaler Wetterprophet Roman Ulrich aus Bisisthal mit humoristischen, mit Witzen gespickten Moderationen für Aufheiterung im Saal. Als auswärtige Gastformation trat die Jodlergruppa Edelwyss-Stärnen aus Grindelwald in Erscheinung. Die 1973 gegründete Berner Oberländer Formation ist im Lande bestbekannt durch ihre Auftritte im Fernsehen SRF, aber auch auf vielen Bühnen in der ganzen Schweiz. Auch im Ausland kennt man die sympathischen Berner Oberländer Jodler durch ihre Auftritte in verschiedenen Ländern.


Bote der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

03.09.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/hJ48F5