Eindringliche Dudelsack-Töne und original schottische Gewänder: Die «Lucerne Caledonians» vor herrlicher Kulisse im Muotatal. Bild Desirée Schibig
Eindringliche Dudelsack-Töne und original schottische Gewänder: Die «Lucerne Caledonians» vor herrlicher Kulisse im Muotatal. Bild Desirée Schibig

Musik

Dudelsack vor Traumkulisse

Beim ersten Schottland-Weekend im Husky-Camp in Muotathal stimmten Gegend, Agenda und Akustik. Am Samstagnachmittag sorgten die «Lucerne Caledonians» für original schottische Klänge.

Die Idee für das Schottland-Weekend «Scots on the Rocks» stammt vom Muotathaler Gerold Imhof, Mitglied der Geschäftsleitung und Gästebetreuer im Husky-Camp. Zusammen mit Remi Suter und Rolf Heinzer, der bei den «Lucerne Caledonians» mitspielt, stellte er den Anlass auf die Beine. Imhof kennt Schottland von diversen Reisen und wurde so zum grossen Fan schottischer Kultur und vor allem Musik.

Gut gemischtes Programm

Das «Scots on the Rocks» begann am Freitagabend mit einem 5-Gang-Menü mit passenden Whiskys im Restaurant der Husky-Lodge. Am Samstagnachmittag gab es dann ein abwechslungsreiches und in der Region einzigartiges musikalisches Mini-Tattoo zu hören, also eine Darbietung militärischer Musik. Rund 250 Zuschauerinnen und Zuschauer genossen das Programm vor herrlicher Kulisse.

Vielfalt am Nachmittag

Den Konzertreigen eröffneten die 1981 gegründeten «Lucerne Caledonians» in original schottischen Kleidern und mit eindringlichen Dudelsack-Tönen, Symbol schottischer Identität. Es folgte der Tambourenverein Arth-Goldau, angeführt von Präsident Marco Fässler, mit einer erstklassigen und präzisen Darbietung. Und auch der Musikverein Muotathal wusste mit seinen abwechslungsreichen Stücken zu überzeugen. Das vielfältige Nachmittags-Programm rundete die Karo-Step Dance School aus Bern ab.

Crossover-Folk und Musikschule

Am Abend ging es im neuen Event-Gadä des Husky-Camps mit irischschottischem Crossover-Folk weiter. Auch der Sonntags-Brunch war von Klängen der Musikschule Muotathal-Illgau begleitet, die sich mit schottischen Melodien speziell auf diesen Anlass vorbereitet hatte.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

31.05.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/veUZ8t