Die Dusty Boots hören im nächsten Jahr auf. Bild Dustyboots
Die Dusty Boots hören im nächsten Jahr auf. Bild Dustyboots
Dusty Boots hören auf - 1

Musik

Dusty Boots hören auf

Die dustyboots machen Schluss und ziehen sich im Sommer 2018 aus dem Musikbetrieb zurück.

Diese Neuigkeit wird einige wohl überraschen: Die dustyboots machen Schluss und ziehen sich im Sommer 2018 aus dem Musikbetrieb zurück. In ihrem 26jährigen Schaffen konnten sie sich kontinuierlich weiterentwickeln, durften an grossartigen Events und renommierten Festivals aufspielen und als ‘kleine Band’ enorme Erfolge feiern. 2017 gehört gar zu jenen Jahren mit den meisten Konzerten. Und genau deshalb, findet unser Bandleader Alex, ist der ideale Zeitpunkt gekommen, die Karriere der dustyboots im kommenden Sommer zu beenden. Wenn es am Schönsten ist «Dann aufhören, wenn man oben auf der Erfolgswelle reitet» war schon immer das Credo von Frontmann Alex. Die Band hält mich mit Nachdruck fest, dass ALLE (Alex, Erich, Jim, Cello, Patrick und Techniker Bruno) den Rücktritts-Entscheid vorbehaltslos mittragen, wenn auch verständlicherweise mit einer grossen Portion Wehmut. Man kann sich vorstellen, dass ein solcher Entschluss nicht ratsch-patsch gefällt wird. Schlaflose Nächte, endlose Gespräche und zig Überlegungen gingen damit einher. Ganz wichtig: bei den «boots» herrschen weder irgendwelche Differenzen noch Abnutzungserscheinungen! Schlussendlich sind sich einfach alle einig geworden, dass es richtig ist, die Band quasi am Zenit ihres Schaffens aufzulösen…! Es geht zwar eine Ära zu Ende, aber die Musik der Dusty Boots bleibt in Form der CDs und auf den verschiedenen Download-Portalen erhalten. Letzte Konzerte im Frühsommer 2018 Bevor die Band im kommenden Frühsommer ein allerletztes Mal die Bühne betreten werden, vergehen noch rund 10 Monate, in denen die “Boots“ voller Elan noch viele Gigs spielen werden und hoffentlich auf zahlreiche «boots»-Freunde treffen dürfen. SKP

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

21.08.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/nEsrGC