Die Jodlerinnen Margrit Bürgler (von links) und Lydia Föhn mit Helen Bürgler an der Handorgel sowie der Organist Karl Arnold erfreuten 200 Zuhörende in der Kirche. Bild Christoph Jud
Die Jodlerinnen Margrit Bürgler (von links) und Lydia Föhn mit Helen Bürgler an der Handorgel sowie der Organist Karl Arnold erfreuten 200 Zuhörende in der Kirche. Bild Christoph Jud

Musik

Es erklang «Urchix» aus der Region, für die Region

Am traditionellen Orgelkonzert am Kirchweihfest in Muotathal wurde urchige musikalische Kost serviert.

Im Jahre 1793 wurde die heutige spätbarocke Pfarrkirche Muotathal eingeweiht. Alljährlich organisiert der Kirchenrat zum Gedenken an diesen Tag am Kirchweihfest ein Orgelkonzert in der Kirche Muotathal, das vorzugsweise volkstümliche Melodien beinhaltet. Am vergangenen Sonntag war es wieder so weit. Unter dem Motto «Urchix» kam die schweizerische Folklore zum Zug. Ein grosser Teil der Melodien stammt aus dem Muotathal, ist also, wie der Moderator des Abends, Peter Betschart, es nannte, aus der Region, für die Region. Die Interpreten waren der Urner Organist Karl Arnold sowie die Jodlerinnen Lydia Föhn und Margrit Bürgler aus Illgau. Begleitet wurden die zwei Jodlerinnen von Helen Bürgler an der Handorgel. Sie spielten und sangen eine Stunde lang für die rund 200 Zuhörenden in der Kirche bekannte und gehörfällige Melodien von namhaften Komponisten wie Franz Schmidig senior, Willi Valotti oder Fredy Zwimpfer.

Bote der Urschweiz (Christoph Jud)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

12.09.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/ZBF377