Viele Höhepunkte im vergangenen Jahr: Der Jodlerklub Muotathal durfte an zahlreichen Anlässen auftreten.
Viele Höhepunkte im vergangenen Jahr: Der Jodlerklub Muotathal durfte an zahlreichen Anlässen auftreten.

Musik

Viele Auftritte im vergangenen Jahr

Mit dem traditionellen Muotathaler Naturjuuz «Dr Schächler » wurde die 49. Generalversammlung des Jodlerklubs Muotathal eröffnet.

Im Restaurant Sternen fanden sich 25 Aktiv- und 4 Ehrenmitglieder, 1 Ehrendirigent sowie 1 Kandidat ein. Der Präsident Maurus Föhn konnte ausserdem die Dirigentin Rita Ehrler als Gast begrüssen. Anschliessend liess er das vergangene Vereinsjahr in seinem ausführlichen Jahresbericht Revue passieren. Zwei Grossanlässe Der absolute Höhepunkt des Jahres war der eigene Jodlerabig am 1. September. Zu Ehren des 50-Jahr-Jubiläums wurde für einmal ein Naturjodlerabig organisiert. Eine prallgefüllte Mehrzweckhalle mit nahezu 800 Gästen war das Resultat der gewaltigen Arbeit. Viele Auftritte Weiter durften wir an diversen Anlässen auftreten: Spitalbesuche, mehrere Geburtstagsständli, Platzkonzerte mit dem Musikverein Muotathal, eine Beerdigung, Jodlermessen am Pragelschiessen, im Kloster und an der Bödlemer Chilbi, das 25-Jahr-Jubiläum im Altersheim Buobenmatt sowie der Jubiläumsschwinget vom Schwingklub Muotathal. Auch bei drei Jodlerabenden konnten wir als Gastklub mitwirken. Zum Jahresausklang traten wir traditionsgemäss im Altersheim Buobenmatt auf. Vermögensvermehrung Viel Lob und Dank erntete der Klub von Dirigentin Rita Ehrler in ihrem Jahresbericht. Im vergangenen Jahr hätten wir viel «gehabt», aber gut gearbeitet, sodass sie glücklich und zufrieden mit uns sei. Die gewohnt sauber geführte Vereinsrechnung von Kassier Markus Betschart wies im letzten Jahr eine ausserordentlich positiveVermögensvermehrung auf. Das Traktandum Wahlen sorgte für keine Diskussionen. Der junge Präsident Maurus Föhn hat bereits seine erste Amtsperiode hinter sich und stellt sich für weitere zwei Jahre zur Wahl. Ebenfalls für eine weitere Amtsperiode stellen sich Dirigentin Rita Ehrler, Materialverwalter Hans Holdener sowie der 2. Rechnungsrevisor Franz Betschart zurVerfügung. Sie alle werden mit grossem Applaus wiedergewählt. Mehr Diskussionen verursachten für einmal das Jahresprogramm und diverse Regelungen für den Jodlerabig. Dieser steckt bereits wieder in den Startlöchern. 50 Jahre Vorjodler Büeler Mit Stolz konnte der Präsident vier Männer verkünden, welche an der DV des ZSJV für ihre langjährigen Mitgliedschaften geehrt wurden: Josef Ulrich, Walter Imhof und Alfons Gwerder für 25 Jahre,Toni Büeler gar für 50 Jahre.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

13.02.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/5NcD6P