Das Badewannenrennen ist in Muotathal angekommen. Bild Sandra Bürgler
Das Badewannenrennen ist in Muotathal angekommen. Bild Sandra Bürgler

Volkskultur

Hitziges Treiben der Thaler Maschgraden

Fröhlich und ausgelassen an der Muotathaler Fasnacht.

Die Zuschauer standen um 14.30 Uhr entlang der Hauptstrasse bereit und warteten, bis die Maschgraden den Umzug starteten. Die Rott machte sich gemütlich auf den Weg, aber umso fleissiger wurden Orangen, Süssigkeiten und vieles mehr verteilt. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen. Die Tambouren zeigten den Weg, gefolgt von unzähligen Maschgraden. Zum ersten Mal in diesem Jahr startete die Rott beim Restaurant Sternen und ging dann die Hauptstrasse entlang Richtung Hotel Tell. Anschliessend waren die Maschgraden auf der Marktstrasse bis in den Schachen unterwegs, dann kehrte man zum «Sternen» zurück. Auch am Abend war in den verschiedenen Beizen viel Betrieb. So waren in der «Sonne», im «Sternen», im «Alpenrösli» und im «Alpenpub» DJs und Ländlerformationen engagiert.


Bote der Urschweiz / Sandra Bürgler

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

02.03.2019

Webcode

schwyzkultur.ch/F6VKnc