«piiik» das sind innovative Ideen aus der Innerschweiz mit Potential.
«piiik» das sind innovative Ideen aus der Innerschweiz mit Potential.

Dies & Das

Neues Förderprogramm: «piiik» - gemeinsam hoch hinaus

Mit ihrem neuen Förderprogramm «piiik» unterstützt die Albert Koechlin Stiftung innovative Ideen aus der Innerschweiz mit Potential. Der Fokus des Föderprogramms liegt auf Projekten, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken.

Innovative Projekte für einen starken Zusammenhalt in der Gesellschaft


Mit dem Förderprogramm unterstützt die Albert Koechlin Stiftung innovative Ideen und Bestrebungen aus der Innerschweiz und schafft Freiräume für die nachhaltige Entwicklung von Projekten. Zudem wird mit dem Förderprogramm auch der Diskurs zu gesellschaftlich relevanten Themen und Projekten angeregt und gefördert. Besondere Anliegen sind der AKS dabei insbesondere auch die Förderung des inter-disziplinären Austausches und bereichsübergreifender Ansätze bei der Entwicklung von Projekten. Mit dem aktuellen Schwerpunkt will die AKS Projekte unterstützen, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft fördern. In Frage kommen dabei insbesondere Ansätze, die das Verantwortungsgefühl des Individuums gegenüber der Gesellschaft stärken und das Engagement und Miteinander fördern. Ein wichtiges Anliegen ist der AKS, dass die Projekte neue, praktische Lösungsansätze aufzeigen oder bestehende Ansätze in einem neuen Umfeld umsetzen, weiterentwickeln oder stärken. Die Projekte sollen interdisziplinären Charakter haben und Bezug zu mehreren Tätigkeitsbereichen der AKS (Soziales, Bildung, Kultur, Wirtschaft, Umwelt) aufweisen.

Laufende Ausschreibung bis 31. Oktober 2021


Mit der aktuell laufenden Ausschreibung fördert die Albert Koechlin Stiftung Projekte mit einem jährlichen Beitrag in der Höhe von in der Regel maximal je CHF 50'000.-. Die ausgewählten Projekte werden zusätzlich mit Beiträgen an die Beratung durch Fachpersonen unterstützt und durch die Albert Koechlin Stiftung während der Unterstützungsdauer begleitet. So werden beispielsweise regelmässig Workshops zu für die ausgewählten Projekte relevanten Themen durchgeführt. Die Ausschreibung und das Beurteilungsverfahren finden zweistufig statt. Die erste Jurierung basiert auf einer Projektskizze.

Eingabeschluss ist der 31. Oktober 2021


Öffentliche Ideenbörse für Austausch, Inspiration und Vernetzung Ganz im Sinne der Förderung von Austausch, Inspiration und Vernetzung lädt die Albert Koechlin Stiftung am Dienstag, 28. September von 16.00-20.00 Uhr im Südpol Luzern zu einer öffentlichen Ideen-börse. Die Albert Koechlin Stiftung stellt das neue Förderprogramm vor und bietet den Teilnehmenden Möglichkeit für den Austausch und die gemeinsame Ideenentwicklung mit anderen an der Thematik interessierten Personen und den Verantwortlichen der Stiftung. Anmeldungen für die Ideenbörse sind bis 31. August 2021 auf der Webseite möglich (Teilnehmerzahl begrenzt).

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

07.07.2021

Webcode

www.schwyzkultur.ch/aby4KC