Markus Schönholzer (Erzähler, Gesang und Gitarre) mit Robi Rüdisüli (Wagnertuba). Bild Paul Diethelm
Markus Schönholzer (Erzähler, Gesang und Gitarre) mit Robi Rüdisüli (Wagnertuba). Bild Paul Diethelm

Dies & Das

Kleinstballaden mit grosser erzählerischer Wirkung

In einem Duoprogramm mit Gitarre, Akkordeon und Wagnertuba wurde das menschliche Scheitern auf heitere Art erzählt und besungen.

In seinem Duoprogramm gab Songwriter Markus Schönholzer am Samstag im Kulturtheater Bühne Fasson in Lachen einen Ausschnitt aus dem vielfältigen Repertoire, begleitet von Robi Rüdisüli am Akkordeon und an der Wagnertuba. Das menschliche Scheitern erzählte Schönholzer mit Stehaufweibern,stolzen Eigenbrötlern, angezählten Aussenseitern und weiteren Präsentationen aus dem Leben. Mit Schalk und in subtilen Tönen begleitete er diese Aussenseiter auf ihren verzirkelten Lebensumwegen und fand damit rasch Aufnahme bei den Konzertbesuchern, denn in den gesungenen, teils besinnlichen, aber auch melancholischen und gar humoristischen Biografien erkannte man den fernen Onkel oder den Nachbarn.

Sich selber finden

Und schlussendlich fand gar manch einer sich selbst. Manchmal bewegte sich die Unterhaltung nahe an den tiefsten Abgründen des Lebens. Robi Rüdisüli begleitete Markus Schönholzer auf der Wagnertuba und dem Akkordeon, in deren Kombination ein oft lüpfiger Klang mit entsprechender Wirkung entstand. Die Texte wirkten, auch wenn manchmal etwas bitter, im Endeffekt trotzdem heiter und amüsant. Denn sie waren voller Sprachwitz, nicht zuletzt wegen der laufend smarten Einführungen und launigen Zwischenmoderationen.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Paul Diethelm)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

16.01.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/h9bQh9