Schlagerstar Beatrice Egli (Mitte) im Fürstenhof: Ab Folge 2861 ist die Pfäffikerin in einer Gastrolle bei «Sturm der Liebe» zu sehen.  Bild ARD/Christof Arnold
Schlagerstar Beatrice Egli (Mitte) im Fürstenhof: Ab Folge 2861 ist die Pfäffikerin in einer Gastrolle bei «Sturm der Liebe» zu sehen. Bild ARD/Christof Arnold

Film

Musik

Beatrice Egli spielt in deutscher Soap

Die Pfäffiker Schlagersängerin tritt in drei Folgen der ARD-Telenovela «Sturm der Liebe» auf. Die erste Folge wird voraussichtlich am 6. Februar ausgestrahlt.

Bislang kannte man Beatrice Egli vor allem als Sängerin und Moderatorin. Nebst ihrer abgeschlossenen CoiffeurLehre hat sie eine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel in Hamburg auszuweisen. Nun ist die Pfäffikerin in einer Gastrolle in «Sturm der Liebe» zu sehen. Drei Folgen lang – die erste wird voraussichtlich am 6. Februar ausgestrahlt – spielt die 29Jährige sich selbst. Um seine Braut Alicia Lindbergh (Larissa Marolt) zu überraschen, hat Christoph Saalfeld (gespielt von Dieter Bach), der Besitzer des Hotels «Fürstenhof », Beatrice Egli als Hochzeitssängerin engagiert – denn zu einem Lied der «Deutschland sucht den Superstar»Gewinnerin von 2013 haben die beiden zum ersten Mal getanzt. Doch bis zu Eglis Auftritt auf der Winterhochzeit müssen noch einige Hindernisse überwunden werden… «Sturm der Liebe» müsse man einfach kennen, findet Egli. «Es ist nicht selbstverständlich, dass eine Serie über so viele Jahre derart erfolgreich ist. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich hier dabei sein darf», so Beatrice Egli über ihr Engagement. Es sei das erste Mal, dass sie nicht nur als Sängerin, sondern auch als Schauspielerin vor der Kamera stehe. «Das ist eine wunderbare Herausforderung.»


Höfner Volksblatt und March-Anzeiger / Irene Lustenberger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Film
  • Musik

Publiziert am

11.01.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/FcfBVf