Helferinnen der Dorfgemeinschaft Pfäffikon verlegen den Teppichboden im Partyzelt. Bild Walter Grämiger
Helferinnen der Dorfgemeinschaft Pfäffikon verlegen den Teppichboden im Partyzelt. Bild Walter Grämiger

Film

Kino am See: Kinoliebhaber können kommen

Morgen Mittwoch startet das Kino am See zum 17. Mal im Unterdorf von Pfäffikon. Gestern Morgen herrschte auf der Seeanlage emsiges Treiben. Der Aufbau verläuft planmässig.

Wenn sich Lastwagen und viele Kleintransporter hiesiger Handwerker Richtung Päffiker Seeanlage bewegen, steht entweder die Chilbi kurz bevor oder – so wie jetzt – das Kino am See. «Wir haben heuer bereits am Samstag mit dem Aufbau der Infrastruktur begonnen», sagte Bauchef Dominic Keller. «So müssen die vielen Helferinnen und Helfer der Dorfgemeinschaft Pfäffikon nicht zusätzlich Ferientage für diesen Anlass opfern.»

Voll imZeitplan

Laut Keller stehen den Organisatoren somit zusätzliche Aufbautage zur Verfügung was wiederum den Druck massiv reduziert. «Wir sind voll im Plan, ja, wir sind fast etwas voraus, weil alle Lieferanten pünktlich oder sogar etwas früher geliefert haben», so Keller. Auch OK-Koordinator Ivo Schnyder zeigte sich gestern über den Stand der Arbeiten zufrieden. «Man spürt, dass die vielen Helferinnen und Helfer der Dorfgemeinschaft Pfäffikon nicht zum ersten Mal dabei sind», sagt er. «Das schöne Wetter haben wir bestellt. Wir hoffen jetzt, dass es auch rechtzeitig geliefert wird.» Bei so viel Optimismus dürfte nichts mehr schief gehen, zumal das Kino am See in Pfäffikon schon lange nicht mehr aus dem kulturellen Angebot der Region wegzudenken ist.

Leinwand als Neuheit

Etwas ganz Neues aus technischer Hinsicht ist die neue Konstruktion der fast 90 Quadratmeter grossen Leinwand. Sie wird nicht mehr, wie in den vergangenen Jahren, auf einem Baugerüst aufgespannt, sondern ist klappbar. «Das hat den grossen Vorteil, dass wir bei Sturmwarnung nicht mehr Helfer aufs Gerüst beordern müssen, um die Leinwand einzurollen », erklärt Keller. Die Leinwand bleibt während den Filmtagen aufgespannt und kann bei Bedarf mithilfe von Motoren nach vorne abgesenkt werden.

Feines aus der Kinobeiz

Im Küchenzelt herrschte an diesem Montagmorgen Hochbetrieb. Die umfangreiche Küche ist bereits eingerichtet. «Es macht jedes Jahr von neuem Spass, am Aufbau mithelfen zu können», schildert ein Mitglied der Dorfgemeinschaftdie stets neue Herausforderung. «Hoffentlich kommen viele Besucher, dann hat sich der Chrampf gelohnt.» An allen Kinoabenden gibt es für die Besucher ab 19 Uhr eine grosse Auswahl an leckerem Fingerfood. Neben den bereits legendären Fischchnusperlis mit Pommes frites gibt es Pizza, Knoblauchbrot und viele Köstlichkeiten vom Grill. Auch Nicht-Kinogänger sind zum Verweilen auf der Seeanlage eingeladen.

Tolles Programm vom 11. bis 21. August

Eröffnet wird das Kino am See mit «The Blind Side – Die grosse Chance », ein Drama mit Sandra Bullock. «Für jeden Geschmack etwas», lautet wie immer das Motto der Veranstaltung. So wartet vom 11. bis 21.August ein buntes Kinoprogramm auf die Besucherinnen und Besucher. Die Organisatoren des Kinos am See raten, unbedingt den Vorverkauf zu nützen. «Noch sind für alle Filme Karten zu haben, doch je nach Wetterprognosen sind plötzlich alle weg», weiss Schnyder.

Weitere Infos

- www.dorfgemeinschaft.ch
March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Film

Publiziert am

10.08.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/21FkMW