Veronika Rudolf fotografierte die Schönheit der Halbinsel Au und zeigt sie im «Seedamm Plaza». (Bild Tanja Holzer)
Veronika Rudolf fotografierte die Schönheit der Halbinsel Au und zeigt sie im «Seedamm Plaza». (Bild Tanja Holzer)

Kunst & Design

Rudolf: Halbinsel Au fotografiert

Seit Mittwochabend berühren fantastische Naturaufnahmen im «Seedamm Plaza» Pfäffikon. Fotografin Veronika Rudolf fand aus dem Leid heraus zur Schönheit der Halbinsel Au.

«Ich sehne mich nach der Schönheit dieser Welt», gestand Veronika Rudolf am Mittwochabend. Mit unzähligen Gästen feierte sie die Vernissage im Seedamm Plaza und ihre ausgestellten Fotografien vermittelten fantastisch viel von dieser Schönheit. «Ich habe nichts getan», so Rudolf weiter, «die Natur ist von selbst so schön wie auf den Bildern». Diese wunderbaren Naturstimmungen im Jahreskreis zu zeigen, liegt der Fotografien sehr am Herzen. Wir würden mit so viel Elend konfrontiert, erklärte sie, und dabei gebe es so viel Schönes.

Natürliche Schöpfung

Aus eigenem Leiden heraus entstand ihre Leidenschaft für das Entdecken der natürlichen Schöpfung und das Fotografieren. Mit einer Reise im Dezember 2003 nach Chile begann für Rudolf eine lange Odyssee von Arzt zu Spezialisten. Als Reisesouvenir hatte sie fast unerträgliche Kopfschmerzen nach Hause gebracht. Ein Arzt empfahl ihr damals, jeden Tag einen einstündigen flotten Spaziergang zu machen – und das wurde Rudolf zur schönsten Therapie. Seither entdeckt sie die Welt vor ihrer Haustüre, die Halbinsel Au, und verweilt manchmal stundenlang versunken im Betrachten. Ihr Mann Karl Rudolf schenkte ihr eines Tages einen Fotoapparat, um die gewonnen Eindrücke festzuhalten. «Ich bin kein technisches Genie», schmunzelte Rudolf, aber mein Mann traute mir zu, den Auslöser zu finden. Nicht eine teure digitale Spiegelreflexkamera begleitete sie auf ihren Touren, sondern ein kleiner Pocket-Fotoapparat war es und blieb es bis heute. Die Speicherkarte war ständig voll und die Batterie der Kamera laufend leer.

Ausstellung, DVD und Fotobuch

Erstaunlich, was auf diesen Streiftouren über die Halbinsel Au alles zu finden war und bis am 18. April an den Wänden im «Seedamm Plaza» zu betrachten ist. Für andere Fotografen mag es fast unverständlich sein, wie solche Bilder ohne Profitechnik zu knipsen sind. «Ich mag keine nachbearbeiteten Bilder», erklärte Rudolf und räumte diese Vermutung gleich vom Tisch.Rudolfs Bilder von Robert Grolimund eigens vertont auf DVD und ein Fotobuch werden im Verlag Edition à la Carte Zürich erscheinen. Die Vernissage ist auf den 24. Juni im Schloss auf der Halbinsel Au geplant.



Weitere Infos

www.editions.ch



March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Kunst & Design

Publiziert am

05.03.2010

Webcode

www.schwyzkultur.ch/rVA2aW