Die engagierten Amateur- und Profimusiker der Let’s Go Big Band begeisterten mit ihrem Weihnachtskonzert. Bild Gabi Corvi
Die engagierten Amateur- und Profimusiker der Let’s Go Big Band begeisterten mit ihrem Weihnachtskonzert. Bild Gabi Corvi

Musik

Big Band stimmte swingend auf das Fest ein

Aus der Sankt-Meinrads-Kirche in Pfäffikon drang am Freitagabend ein voller, mitreissender Klang. Die Let’s Go Big Band begeisterte mit einem etwas anderen Weihnachtskonzert, wie es Bandleader Erwin Füchslin mit einem Augenzwinkern ausdrückte.

Für einmal nicht besinnlich und leise, sondern swingend und voller Leidenschaft durften sich die Höfnerinnen und Höfner in Weihnachtsvorfreude versetzen lassen. Trotz der prekären Strassenverhältnisse machten sich viele auf den Weg in die katholische Kirche Pfäffikon, um das «Let it snow»-Gefühl auch aus musikalischer Sicht zu erkunden. Für alle Musikbegeisterten hatte es sich allemal gelohnt, Pudelmütze und Winterstiefel aus dem Schrank zu holen. Die Einsiedler Musiker, mit hinreissender Sängerin Anne Maria Schmid, lieferten den Zuhörern ihre «White Christmas» mit temporeichem Schmiss und jazzigem Schalk.

Leuchtende Stars

Erwin Füchslin und seine Mannschaft hielten eine ganze Palette an Weihnachtsperlen für das Publikum bereit. Big-Band-Sound vom Feinsten hallte von den Kirchenmauern wider und machte Lust auf Fingerschnippen und Fusswippen. Glockenhelle Trompeten, satte Saxofone, Trommelwirbel zur Ankunft des Christkinds – sowohl die Solisten, als auch die Band als virtuose Einheit liessen die zahlreichen Weihnachtsmelodien als musikalischer Sternschnuppenregen strahlend aufs Publikum nieder.

Südamerikanisches Flair

Einen besonderen Ohrenschmaus garantierten die beiden bekannten südamerikanischen Stücke «Silver Bells» und «Feliz Navidad». Auch die wunderbare Swing-Version von «Auld lang Syne» von Altmeister Glenn Miller fetzte richtig weihnachtlich. Dem Weihnachtsklassiker «Little Drummerboy» verpasste die Let’s Go Big Band schliesslich ein ungewohnt flottes Tempo. Unter Schlagzeuger Hugo Knobel verwandelte sich die Grundmelodie zum betörenden Rhythmus.

Weihnachtsklänge zum Auspacken

Mit Anne Maria Schmid hatte sich die Let’s Go Big Band für das «A Swinging Christmas»-Konzert eine begabte, junge Sängerin ins Boot geholt. Es braucht schon sehr viel Können und Professionalität, mit einer Big Band stimmlich mithalten zu können. Diese Herausforderung nahm die deutsche Künstlerin, welche derzeit auch mit Marco Rima in «Die Patienten» auf der Bühne steht, gerne an. Keck, konzentriert und mit charmantem Lächeln stand sie vor den Herren mit roter Fliege und sorgte bei «White Christmas» oder bei «Send in the clowns» für Gänsehaut. Besonders ins Zeug legte sie sich auch beim Doris Day-Song «Sentimental Journey», der beim Publikum besonders gut ankam.

ExzellenteAufführung

Die musikalischen «Geschenke» der exzellent spielenden Einsiedler Musiker und der bezaubernden Sängerin wurden mit viel Applaus vom Publikum angenommen. Zurück im Schneegestöber fühlte man sich ein klein bisschen ins «Winter Wonderland» von Bing Crosby entrückt und liess auf dem Heimweg den Ohrwurm summend und lächelnd noch einmal Revue passieren.

March Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

20.12.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/v2DgqP