Die Harmonie Freienbach spielte am Sonntag zu ihrem 43. Winterkonzert auf. Bild Janine Jakob
Die Harmonie Freienbach spielte am Sonntag zu ihrem 43. Winterkonzert auf. Bild Janine Jakob

Musik

Das 43. Winterkonzert erfreute die Besucher

Am Sonntag fand in Pfäffikon das traditionelle Winterkonzert der Harmonie Freienbach statt. Das Konzert in der St. Meinradskirche war gut besucht.

Die Harmonie Freienbach lud am Sonntagabend zum Winterkonzert in die St.-Meinrad-Kirche in Pfäffikon ein. Unter der Leitung von Valentin Vogt konnte das Winterkonzert seit seiner Einführung im Jahr 1973 an jenem Abend zum 43.Mal stattfinden.Mit dem Programm unter dem Motto «Ein Klassiker und vielfältige Tänze» erfreute der Musikverein der Gemeinde Freienbach mit seiner traditionellen und zeitgemässen Blasmusik die zahlreichen Besucher.

Pure Lebensfreude

Ob bei Verdis «Nabucco Ouvertüre» zu Beginn des Konzerts oder bei den vorgetragenen Tänzen aus verschiedenen Ländern – die rund 50 Musikerinnen und Musiker boten in ihrem vielseitigen Konzertprogramm Blasmusik auf höchstem Niveau.Die Werke wurden mit viel Gefühl und präzisem Zusammenspiel vorgetragen. Die «Suite of Old American Dances» von Russell, welche populäre amerikanische Tanzformen enthält, sorgte beim Publikum für höchste Begeisterung. So auch die Lötschertänze mit dem Klarinettenregister: Zum Jahr der Klarinette des Schweizer Blasmusikverbands begeisterten die Klarinettenspielerinnen und -spieler mit ihrer Sondereinlage mit lüpfigen ländlichen Schweizer Tänzen. Das Programm war geprägt von Lebensfreude und Heiterkeit; so auch der «slawische Tanz Op. 46, No. 7» von Antonín Leopold Dvořák. Auf vorgängigen Wunsch des Publikums wurde das Konzert mit dem beliebten Wintermarsch «Gandria» geschlossen. Das Publikum war begeistert und bedankte sich nach Zugaben mit einer Standing Ovation.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Janine Jakob)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.11.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/FFpkSR