Bruno Furrer (links) und Robert Marcano brachten einen Hauch von Südamerika ins Tertianum Huob in Pfäffikon. Bild Hans Ueli Kühni
Bruno Furrer (links) und Robert Marcano brachten einen Hauch von Südamerika ins Tertianum Huob in Pfäffikon. Bild Hans Ueli Kühni

Musik

Gitarrenklänge verzauberten die Zuhörer

Das Gitarren-Ensemble Cuerdas Latinas brachte bei ihrem Konzert Lateinamerika ins Tertianum Huob in Pfäffikon. Die beiden Musiker verzauberten die Zuhörer mit hinreissenden Klängen.

Konzerte im Tertianum bereichern regelmässig das Höfner Kulturleben. Das Konzert vom Dienstag war wieder so ein Höhepunkt, der den Besuchern unvergesslich bleiben dürfte.

Lateinamerikanisch

Die beiden Gitarrenlehrer Bruno Furrer und Robert Marcano spielten lateinamerikanische Melodien. Doch was wäre Gitarrenmusik ohne Gesang? Besonders wenn ein Sänger eine Tenorstimme hat wie der aus Venezuela stammende Marcano möchte man stundenlang zuhören. Viele der bekannten Melodien wie etwa «Cuando sali de Cuba», «Guantanamera», «Quizas » – um nur ein paar zu nennen – sangen sie zu zweit, professionell begleitet auf ihren Gitarren. Andere sang der Tenor alleine – und wie. Ohne Mikrophon liess seine Stimme die Wände erzittern, die Besucher waren begeistert.

Sanfte Klänge

Dann wieder ging es weiter mit einfühlsamen Klängen, sanftem romantischem Duo-Gesang,etwa beim kubanischen Lied «Yolanda» oder anderen herzergreifenden lateinamerikanischen Songs, die mit den Gefühlen spielen. Natürlich fehlten «Besame», «La Bamba», «Volare» oder andere bekannte Lieder nicht im Repertoire, womit alles besungen war, was es in der Liebe zu besingen gibt. Das Konzert war für Freunde lateinamerikanischer Musik ein besonderer Genuss. Dem am Ende folgenden stehenden Applaus nach zu urteilen, waren lauter Freunde solcher Klänge im Saal. Lob erhielten die beiden Musiker dann noch während dem verdienten Apéro im Restaurant auf der Piazza. Man hätte ihnen einfach noch länger zuhören mögen.



Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Hans Ueli Kühni)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

16.04.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/PXQdGM