Die Streicher des Quintetto Animato spielen zusammen Kammermusik. Bild Katharina Gresch
Die Streicher des Quintetto Animato spielen zusammen Kammermusik. Bild Katharina Gresch

Musik

Kammermusik am Stephanstag

Am 26. Dezember fand in dem eindrucksvollen Gemäuer des Pfäffiker Schlossturm das alljährliche Weihnachtskonzert statt. Dieses Jahr begeisterte das Quintetto Animato mit seiner Musik.

Der Verein Pro Schloss organisiert schon seit 32 Jahren das zur Tradition gewordene Weihnachtskonzert. Das Quintetto Animato stiess offenbar auf grosses Interesse, denn als sich der Saal im Turm zu füllen begann, wurde klar, dass nicht alle Leute Platz finden würden - zusätzliche Stühle mussten her. Als dann das Publikum sass, begaben sich die fünf Streicher zu ihren Notenständern und setzten die Instrumente an.

Vielseitige Dynamik

Den Auftakt im Konzert bildete die «Ouvertüre in c-moll» von Franz Schubert. Erich Meili und Christiane Kegelmann an der Violine, Anna Katharina Rebmann und Sebastian Vogler an der Viola und Jürg Bachmann am Cello spielten mit viel Leidenschaft die frühste Kammermusikkomposition von Schubert. Nachdem der letzte Ton verklungen war, zeigten die Musiker ihr Können bei Mozarts «Adagio für Streichquintett in F-Dur». Vielseitige Dynamik und malerische Melodien erklang auch beim «Intermezzo für Streichquintett d-moll» von Anton Bruckner. Wie schnell sich die Finger auf dem Griffbrett bewegen können, zeigten die Streicher beim «Streichquintett A-Dur op. 18» von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Konzert ging nicht ohne kleine Panne des Cellisten über die Bühne, dem das Cello davonrutschte. Er fand den Einstieg jedoch schnell wieder. Die Zuschauer lauschten während des Konzerts gebannt der Musik und applaudierten begeistert. Das Quintetto Animato hat mit seiner Kammermusik das Publikum auch einen Tag nach Weihnachten nochmals in feierliche Stimmung versetzt.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Katharina Gresch)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

28.12.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/CqSHcQ