Die Klänge der verschiedenen Harfen erfreuten das Publikum im Schulhaus Weid in Pfäffikon. Bild Janine Jakob
Die Klänge der verschiedenen Harfen erfreuten das Publikum im Schulhaus Weid in Pfäffikon. Bild Janine Jakob

Musik

Kleine und grosse Harfen erfreuten Publikum mit ihren Klängen

Am Sonntag spielten 39 Harfen in concert, ein ambitioniertes Privatprojekt für Kinder und Jugendliche, gemeinsam erstmals auch in Pfäffikon. Das Publikum genoss das harmonische Zusammenspiel der Musikschüler.

Die Harfe – ein 3000 Jahre altes Instrument mit Wurzeln in Ägypten, wer kennt dieses anmutende Saiteninstrument nicht? Ihre Klänge vermögen zu entspannen und zum Träumen verleiten. Nicht selten verbindet man mit einer Harfe Geschichten aus der Märchenwelt und dem mystischen Irland, von wo aus sie 800 nach Christus ihre Verbreitung in Europa fand und als Saloninstrument im 18. Jahrhundert auch Marie Antoinette entzückte.

Verschiedene Harfen bis 45 Kilo

Am Sonntagabend fand in Pfäffikon, in der Aula des Schulhauses Weid, das Privatprojekt 39 Harfen in concert statt. Musikschülerinnen und -schülern aus verschiedenen Kantonen bilden das jährlich variierende Ensemble. Nun konnte man also erstmals nicht nur eine sondern 39 Harfen vereint im Bezirk Höfe spielen hören. Dabei war eine 1,87 Meter grosse Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte Konzertharfen mit rund 45 Kilo Gewicht. Ebenfalls deren Vorgängerinnen, dieetwas kleineren Volksharfen sowie ursprüngliche, noch etwas kleinere Keltische Harfen. Zarte Finger, die der Jüngsten erst sieben Jahre alt, zupften die Saiten.

Vielseitigkeit präsentiert

Unter der Leitung von Alexandra Horat (Musikschule Freienbach/ Pfannenstiel) und Rebekka Zweifel (Stans/Sarnen) hat das Ensemble voller Enthusiasmus und Gefühl ein vielseitiges Konzertprogramm geboten. Neben dem Ensemble-Höhepunkt «Schwanensee» erfreute unter anderem der von Julia Steinhauser gespielte Titel «Férie». Das zahlreich erschienene Publikum war erfreut von der Harmonie zwischen den musizierenden Kindern und Jugendlichen.

Fortsetzung geplant

Im nächsten Jahr ist eine Fortsetzung des Privatprojekts im selben Rahmen geplant.Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.harfe.li. Das nächste Konzert mit Kammermusik und Ensemble ist für den 22. August im Gemeinschaftszentrum Freienbach geplant.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger (Janine Jakob)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.03.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/YQLrVG