Die Violinensolisten Vera Landtwing und Stefan Schramm überzeugten mit ihrer Darbietung. Bild Eveline Corti
Die Violinensolisten Vera Landtwing und Stefan Schramm überzeugten mit ihrer Darbietung. Bild Eveline Corti

Musik

Musikwoche klang zauberhaft aus

In der St. Meinradkirche in Pfäffikon gab das Ensemble La Partita der Musikwoche Crescendo einen zauberhaften Ausklang. Auf den Schlag genau um 17 Uhr eröffnete das Streichensemble das Konzert.

Anlässlich der Musikwoche Crescendo trafen sich Liebhaber der klassischen Musik in der St. Meinradkirche in Pfäffikon. Um 17 Uhr öffnete sich eine Nebentür der hellen, grossen Kirche. Die Mitglieder des Streichensembles La Partita erschienen und setzten sich auf die bereitgestellten Stühle auf dem Podest in der Kirche. La Partita ist ein italienischer Ausdruck und heisst Suite, was wiederum eine Musikform aus der Barockzeit ist. Das Ensemble besteht seit 37 Jahren und tritt an Konzerten im In- und Ausland auf. So liessen die Musiker keine Wünsche offen.

Zauberhafte Welten

Kompositionen von der barocken bis zur klassischen Zeit erfüllten die Kirche, welche die Klänge in schönster Akustik wiedergab. Liebevoll strichen die Musiker über die Saiten ihrer Instrumente und entlockten sanfte, ruhige Klänge gefolgt von schnelleren, aufwühlenden. Die Zuhörer liessen sich entführen in eine Welt ohne Hektik und Sorgen. Mit Hingabe lauschte man den wundersamen Stücken von Händel über Vivaldi, Mozart, Bach und Tomaso Albinoni. Zauberhafte Szenarien aus einer vergangenen Zeit tauchten hinter geschlossenen Augen auf. Die zwei Violinensolisten Vera Landtwing und Stefan Schramm führten das Ensemble mit Bravour an. Als wunderbare Ergänzung spielte der Flötensolist Erich Landtwing Andante von Mozart in Begleitung des Streichensembles. Ein zauberhafter Ausklang der Musikwoche Crescendo.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

24.05.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/rWn8by