Der Kinderchor Peperoncini aus der Region steht zusammen mit dem bekannten Kinderliedermacher Linard Bardill (Bild) auf der Bühne.
Der Kinderchor Peperoncini aus der Region steht zusammen mit dem bekannten Kinderliedermacher Linard Bardill (Bild) auf der Bühne.

Musik

«Singsang» mit Linard Bardill und Peperoncini

Am kommenden Sonntag kommt der bekannte Kinderliedermacher Linard Bardill nach Pfäffikon. Mit im Gepäck hat er sein neues Singspiel «Nid so schnell, Wilhelm Tell». Gemeinsam mit singfreudigen Kindern aus der Region wird er über den urschweizerischen Mythos von Mut und Freiheit singen.

«Easy peasy Öpfelschuss. Piffpaffpuff und du bisch duss!» – so klingt es seit ein paar Montagen aus dem Singsaal des Schulhauses Leutschen, wo der Kinderchor Peperoncini der Musikschule Freienbach probt. Unter der Leitung von Ulrich Wolf übt der Chor zusammen mit weiteren singbegeisterten Kindern der Region für seinen Auftritt vom kommenden Sonntag. Dann werden die Kids den Liedermacher Linard Bardill aus voller Kehle unterstützen. Zusammen mit dem Bassisten Bruno Brandenberger tritt Linard Bardill am ersten «Singsang»-Kinderkonzert bei der Seeanlage in Pfäffikon auf.

Der singende Geschichtenerzähler

Linard Bardill ist einer der bekanntesten Kinderliedermacher der Schweiz. Seine Songs laufen in den Kinderstuben rauf und runter. Für seine Arbeiten hat der Bündner bereits mehrere Preise erhalten.

Wilhem Tell als Singspiel

Das Singspiel «Nid so schnell, Wilhelm Tell», mit welchem er in Pfäffikon zu hören ist, ist sein neuestes Werk. Die musikalische Geschichte erzählt vom siebenjährigen Walti, der mit seinen Eltern auf das Rütli pilgert und von den interessanten Erklärungen seines Vaters über die Entstehung der Schweiz nicht allzu viel mitbekommt, weil ihn der Bart des Tellendenkmals in Altdorf zu sehr ablenkt. Nach der Rütliexkursion erscheint ein Mann mit Bart am Bett des Jungen und entpuppt sich als Willy. Mit diesem – für die anderen unsichtbaren – Tell erlebt Walti das sagenhafte Geschehen der Eidgenossenschaftsgründung auf seine Art. Willy begleitet Walti nämlich in die Schule, wo dieser von Grossmaul gemobbt wird. Tell erzählt seine Geschichte, und Walti fasst den Mut, sich gegen Grossmaul zu wehren.

Konzert um 14.00 Uhr

Das Konzert mit Linard Bardill und dem Kinderchor Peperoncini beginnt um 14 Uhr im Luftzelt bei der Seeanlage Pfäffikon. Verpflegungsmöglichkeiten bestehen bereits ab 12 Uhr. Für die kulinarische Versorgung stehen die vom A-cappella-Festival bekannten Marktstände offen. Eltern haben dieMöglichkeit, das Singsang bequem vom Festzelt aus mitzulauschen.

Vorverkauf:

bis 2. Juli 2010 morgens in den Geschäftsstellen der Bank Linth in Pfäffikon, Altendorf, Lachen und Siebnen.

Tickets können aber auch spontan an der Tageskasse erstanden werden.

Informationen:

www.singsang.ch

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

01.07.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/CfsBAr