Die Musizierenden: (v. l.) Barbara Landtwing, Rolf Laubi, Julia Husmann, Erich Landtwing und Evi Laubi. Bild Nadine Engbersen
Die Musizierenden: (v. l.) Barbara Landtwing, Rolf Laubi, Julia Husmann, Erich Landtwing und Evi Laubi. Bild Nadine Engbersen

Musik

Vom Schlossturm nach Venedig, um Vivaldi zu besuchen

Das Quartetto Madrigalesco und sein Gast Julia Husmann luden am Sonntag zu einem Weihnachtskonzert in den Schlossturm in Pfäffikon ein.

Bestehend aus Barbara Landtwing an der Violine, Evi Laubi an der Viola, Erich Landtwing an der Flöte und Rolf Laubi an dem Violoncello, spielte das Quartetto Madrigalesco abwechslungsreiche Kammermusik. Zu Beginn wurden zwei Stücke aus dem Werk «Der Messias» von Georg Friedrich Händel aufgeführt, eines davon mit einer Arie von Julia Husmann. Die Atmosphäre des Schlossturms und die weihnachtlichen Klänge brachten die Weihnachtsgefühle der vergangenen Tage zurück.

Reise nach Venedig

Einen Schwerpunkt legt das Quartett auf die Musik von Antonio Vivaldi. Das Quartetto Madrigalesco spielt jährlich im Herbst in Venedig – der Heimatstadt von Vivaldi. Der Einstieg zu Vivaldi gelang dem Quartett mit dem «Concerto» in La Minore bestens. Auf das eher lebhafte Stück folgte «Sovvente il sole» aus der Serenata «Andromeda Liberata», wieder mit einer Arie von Julia Husmann, welche von der langsamen, träumerischen Musik unterstrichen wurde. Andromeda stammt aus der griechischen Mythologie, ihre Geschichte wird von Husmann mit der nötigen Dramatik vorgetragen.

Von ernst zu lustig

Mit «Divertimento Nr. 5» von Giovanni Paisiello wechselte der Ton von der schweren, ernsten Musik Vivaldis zu fröhlichen, lustigen Klängen. Er galt damals als Stern am Himmel, der einen Stilwandel vom Barock zur Frühklassik bewirkte. Zum Schluss wurde ein Stück Mozarts gespielt, das laut Landtwing bei keiner Kammermusik fehlen darf, in der eine Flöte spielt. Das «Quartett im G-Dur» strömte Wärme und Zuversicht aus. Es bildete einen passenden Abschluss, um die zahlreichen Gäste in die Kälte zu verabschieden.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

28.12.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/1GqBrC