Der Schwyzer Kantonal Musikverband setzt vermehrt auf Workshops für einzelne Instrumente.
Der Schwyzer Kantonal Musikverband setzt vermehrt auf Workshops für einzelne Instrumente.

Musik

Workshops statt Instrumentalkurse

Seine 109. ordentliche Delegiertenversammlung hielt der Schwyzer Kantonal Musikverband (SKMV) am Samstag im Hotel Sternen in Pfäffikon ab. Als Organisatorin zeichnete die Harmonie Freienbach, welche im Rahmen ihres 100-jährigen Bestehens die Versammlung nach Freienbach einlud.

Bei seiner Begrüssung zählte SKMV-Präsident Alex Zimmermann 41 Delegierte und insgesamt 60 Stimmberechtigte. Kassier Karl Betschart konnte eine erfreuliche Jahresrechnung präsentieren, welche ohne Erhöhung des Mitgliederbeitrags 5000 Franken Rückstellungen für das kantonale Musikfest 2014 auswies. Das Budget 2012 rechnet mit Mehreinnahmen von 500 Franken. Als Sorgenkind bezeichnete Betschart das Verbandsheft 4/4-Takt. Für eine ausgeglichene Rechnung suche es einerseits nach Inseraten, andererseits würden die Herstellungskosten gesenkt. Bei den Wahlen wurden im Vorstand Alex Zimmermann und Karl Betschart für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Bei der Musikkommission wählte die DV für den zurücktretenden Michael Schlüssel neu Flavian Imlig für zwei Jahre und bestätigte Hans Peter Ulrich für ein Jahr, da er als Dirigent beim Musikverein Wangen wegen der Übernahme der Musikgesellschaft Cham per Juli 2012 demissioniert. Für zwei Jahre bestätigt wurde René Steiner, Pressekommission.

Zwei bis drei Workshops pro Jahr

Unter Traktandum neun stellten Hans Peter Ulrich und Karin Schwiter den Antrag an die DV, ab Sommer 2012 die Instrumentalkurse aus dem Kursprogramm zu nehmen. Stattdessen sollen zwei bis drei Workshops pro Jahr angeboten werden. Begründet wurde dies mit der rückläufigen Zahl an Teilnehmern und regelmässigen Absagen von Kursen. Die von der Musikkommission organisierten Workshops sollten selbsttragend sein und dauerten jeweils einen Tag. Dieses Jahr stehen im Sommer unter der Leitung von Andrea Knapp in Sattel ein Saxofon-Workshop für höchstens 15 Teilnehmer und am 1. September in Bennau ein Rhythmus-Workshop mit Andreas Ziher für höchstens 24 Interessierte auf dem Programm. Beibehalten würden die Dirigentenkurse, da diese notwendig seien, herrsche doch schon heute Mangel an Dirigenten. Diskussion gab es keine, der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Musikfest mit Gesang

Für die Durchführung des Schwyzer Kantonalen Gesangs- und Musikfests 2014 in Küssnacht am Rigi bewarb sich an der DV die Feldmusik Küssnacht. Ohne Wortmeldung wurde die Bewerbung einstimmig genehmigt. Bei den Ehrungen wurde Michael Schlüssel, Musikkommission, einstimmig die Ehrenmitgliedschaft erteilt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

12.03.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/cnb39U