Über 40 Kinder boten in Nuolen ein tolles Rennen mit fanatasivollen Schesenwagen-Kreationen. Bild Paul Diethelm
Über 40 Kinder boten in Nuolen ein tolles Rennen mit fanatasivollen Schesenwagen-Kreationen. Bild Paul Diethelm

Volkskultur

Butzi trotzten Schnee und Kälte

Die Märchler und Höfner Fasnächtler genossen das letzte Wochenende der närrischen Zeit in vollen Zügen.

Gestartet wurde der fasnächtliche Endspurt mit dem Kostümball in Altendorf, der gegen 2500 Personen anzog. In Lachen und Altendorf zogen die Schnitzelbänkler von Restaurant zu Restaurant und nahmen das Dorfleben auf die Schippe. In Innerthal und auf der Schwendenen trotzten die Butzi Schnee und Kälte und zogen in Umzügen durchs Dorf. Die seniili Bettflucht Clique lud zum Nachthämpliball in Lachen, gleicherorts verspeiste man Zigerbrötli, in Buttikon und Siebnen lud man zum Dorfbutznen und in Altendorf zur Hexennacht. Am Narrengottesdienst in Lachen wurden Ernst und Witz verbunden, und in Nuolen kämpften über 40 Kinder im Schesenwagenrennen um den Sieg.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

11.02.2013

Webcode

schwyzkultur.ch/icZ8ZG