Diana feiert am 29. September ihr Bühnenjubiläum. Tickets dafür gibt es unter www.ticketino.com. Bild zvg
Diana feiert am 29. September ihr Bühnenjubiläum. Tickets dafür gibt es unter www.ticketino.com. Bild zvg

Musik

Ein Gläsli Appenzeller vor dem zu Bett gehen

Sängerin Diana singt auf ihrem neuen Album nicht nur vom «Kafi am Pischtärand» oder vom «Urnerbode Kafi». Nein, sie gesteht auch ihr Liebe zum «Appenzeller».

Ein paar Takte von der neuen CD «Älplerstimmig» im Ohr und es verführt einen zum Klatschen, Schunkeln und Mitsingen. Moment, mitsingen? Ja genau. Mit dem von ihr ins Schweizer-Deutsche übersetzte «Bett im Kornfeld», dem Jodler-Hit «Land ob de Wolke» und ihrer Version vom «Urnerbode Kafi» ermöglicht sie das Mitsingen tatsächlich von Anfang an.


«Ich lerne Jassen»


Natürlich hat Diana auch neue Titel im Gepäck. Einen davon hat sie mit Alice Lenherr getextet und komponiert. «Ich möchte das unbedingt lernen », sagt sie. Noch aber fehlt ihr das Selbstvertrauen für das Schreiben von Liedern. Dabei kann sich das leicht melancholische «Alpefriedä-Alpesäge» durchaus hören lassen. Kein Wunder hat auch bereits das SRF den Titel und somit Diana für die Aufzeichnung des «Samschtig-Jass» in Tuggen ausgesucht. Bis dahin müsse sie nicht nur ihre neuen Lieder perfekt beherrschen, sondern auch den «Differenzler». «Ich bin bereits fleissig am Jassen lernen», sagt sie mit einem Lachen im Gesicht.


«Fast ein bisschen Medizin»


Wenns mit dem Sieg beim Jassen doch nicht klappen sollte, gibts dann ja noch Appenzeller, der hilft zu vergessen. Oder wie ist der Musiktitel «Ich stoh uf Appezeller mit Prozent» zu verstehen? «Appenzeller ist mein Hausgetränk.» Sie habe ihn «sehr, sehr gern» und gönne sich jeden Abend ein Gläsli davon. Seither sei sie von einer Magen-Darm-Grippe verschont geblieben. «Es ist fast ein bisschen Medizin », sagt sie und man beginnt zu vermuten, dass hier ein Sponsoringvertrag dahintersteckt. «Nein, das ist nicht so», dementiert sie. Vielleicht wird sich das bald ändern … Was ganz bestimmt kommt, ist die Veröffentlichung des neuen Albums. «Älplerstimmig» kann ab sofort bei Exlibris vorbestellt und ab 18. Mai gekauft werden. 15 Titel unter anderem auch «De ältischt Glarner» von Maja Brunner (Text) und Philipp Mettler (Musik) versprechen gute Stimmung und jede Menge Lebensfreude. Einen Fan hat das Lied bereits: Dianas Tochter Vivian hat ihn zu ihrem Lieblingslied ernannt. Die Lebensfreude wird Diana auch beim Bühnenjubiläum am 29. September weitergeben.


Höfner Volkbslatt und March-Anzeiger / Silvia Gisler

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.04.2018

Webcode

schwyzkultur.ch/dWPVjL