Siria Walter spielt mit Musiklehrerin Anja Bereiter eine Mazurka. Bild Lilo Etter
Siria Walter spielt mit Musiklehrerin Anja Bereiter eine Mazurka. Bild Lilo Etter

Musik

Vom Kinderlied bis Beethoven

Rund 40 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Region Obermarch liessen am Mittwochabend im Mehrzweckgebäude in Reichenburg mit verschiedenen Instrumenten hören, was sie im Unterricht erarbeitet hatten.

Zu hören waren abwechslungsreiche Vorträge vom Kinderlied bis zur klassischen Musik mit Blockflöte, Violine, Klavier, Gitarre, Querflöte und Akkordeon. Wie Musikschulleiter Armin Schmid in seiner Begrüssung der zahlreichen kleinen und grossen Zuhörer bemerkte, wolle die Musikschule Region Obermarch mit solchen Konzerten mehrmals im Jahr ihren Schülerinnen und Schülern Gelegenheit bieten, vor Publikum spielen zu können. Zu hören waren mit der Blockflöte etwa ein Frühlingslied von Claire Schmid oder «Freude schöner Götterfunken » von Ludwig van Beethoven. Mit der Violine ertönten Titel wie «Katzenliebe» von Aleksey Igudesma und «Can you feel the Love tonight» von Elton John.

Stuhlstapel fürKlavierspieler

Damit kleinere Klavierschüler auf passender Höhe zu den Tasten sitzen konnten, stapelte Armin Schmid einfach drei Stühle aufeinander. So konnte nun mit Konzentration zum Beispiel «Der Banjospieler» von Carol Klose gespielt werden. Ein Blockflötenensemble mit fortgeschrittenen Schülerinnen bot «Lachrimae Pavan» von John Dowland dar. «Graf Dracula» von Gerhard Koch- Darkow kam mit der Gitarre zu Ehren, vom gleichen Komponisten folgte lebendig «Falkenflug». Mit der Querflöte erklang «Un matin, l’oiseau » von Gérard Grognet. Vielseitig waren auch die Vorträge mit dem Akkordeon wie etwa «Love Song» von Werner Niehues.

March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.02.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/nUFbmb