Super-Carlo in Form: Carlo Brunner (von links) gehört «zum Inventar» des Rigi-Folkloretags. Er verbreitete wie gewohnt mit seiner Kapelle, mit Schöff Röösli, Philipp Mettler und Martin Nauer, gute Laune.
Super-Carlo in Form: Carlo Brunner (von links) gehört «zum Inventar» des Rigi-Folkloretags. Er verbreitete wie gewohnt mit seiner Kapelle, mit Schöff Röösli, Philipp Mettler und Martin Nauer, gute Laune.
Routinier trifft Talent: Kurt Zurfluh führte als Moderator durchs Programm. Hier unterhält er sich mit Florian Brun vom Gebrüder-Duo Florian und Seppli.
Routinier trifft Talent: Kurt Zurfluh führte als Moderator durchs Programm. Hier unterhält er sich mit Florian Brun vom Gebrüder-Duo Florian und Seppli.
Erfolgreicher Tastenvirtuose: Der Steiner Remo Gwerder vom Akkordeonduo Meier-Gwerder in voller Konzentration und doch mit einem lockeren Lächeln auf der Lippe.
Erfolgreicher Tastenvirtuose: Der Steiner Remo Gwerder vom Akkordeonduo Meier-Gwerder in voller Konzentration und doch mit einem lockeren Lächeln auf der Lippe.

Musik

Regen hielt Gäste fern

Nur rund 200 Personen besuchten gestern im Eventzelt auf Rigi Staffel den traditionellen Rigi-Folkloretag.

Simon Zobrist, Produktmanager Rigi Eventzelt, erklärte, diese Kombination von nasser und kalter Witterung habe am Folkloretag noch nie geherrscht. Die Formationen Kapelle Carlo Brunner, Akkordeonduo Meier-Gwerder, Duo Florian und Seppli und Alphornbläser und Witze-Erzähler Franz Zihlmann sorgten dennoch für eine gute Stimmung im Zelt.

Boet der Urschweiz / Christoph Jud

Autor

SchwyzKulturPlus

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

27.08.2012

Webcode

schwyzkultur.ch/feQDhc