Gehörfälliges Konzertprogramm: Mit bekannten Blasmusikstücken wie «Copacabana» oder «I got rhythm» schlugen die Sattler Musikantinnen und Musikanten die Brücke zum Publikum. Bild Lilian Prachoinig
Gehörfälliges Konzertprogramm: Mit bekannten Blasmusikstücken wie «Copacabana» oder «I got rhythm» schlugen die Sattler Musikantinnen und Musikanten die Brücke zum Publikum. Bild Lilian Prachoinig

Musik

Sattelfest für das «Eidgenössische»

Der Musikverein Sattel und die Feldmusik Seewen luden am Samstagabend zum gemeinsamen «grenzenlosen» Frühlingskonzert in der Mehrzweckhalle Eggeli in Sattel. Mit dem rund zweistündigen Konzert bereiteten sich die beiden Musikvereine auf das Eidgenössische Musikfest 2011 in St. Gallen vor.

Bereits seit Jahren sind der Musikverein Sattel und die Feldmusik Seewen freundschaftlich miteinander verbunden. Momentan bereiten sich die beiden Musikvereine auf das Eidgenössische Musikfest Ende Juni in St. Gallen vor. Da nebst den aufwendigen Probearbeiten die Zeit für das Einstudieren eines zusätzliches Konzertprogramms fehlte, bündelten die beiden Musikvereine ihre Kräfte in Form eines gemeinsamen Konzerts.

Grenzenloses Programm

Mit «Ratafia» eröffnete die Feldmusik Seewen unter der Leitung von Alex Maissen ihre anspruchsvolle Konzerthälfte. Das Eröffnungsstück werden die Seebner ebenfalls am Eidgenössischen Musikfest in der Kategorie 3. Klasse Harmonie zum Besten geben. Die nachfolgenden mäjestätischen, jazzigen und kriegerischen Themen sprengten musikalische Grenzen. Der Marsch «Der Patron» leitete in die zweite Konzerthälfte des Musikvereins Sattel, dirigiert von Marcel Betschart, über. «Willing and Able» waren auch die Sattler Musikantinnen und Musikanten und begrüssten das Publikum mit dem gleichnamigen Konzertmarsch. Sie präsentierten zahlreiche bekannte Blasmusikstücke und schlossen den kurzweiligen Abend mit zwei Märschen – ihrer Paradedisziplin – ab.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt

Die seit 20 Jahren in beiden Musikvereinen aktive Musikantin Bernadette Schuler, Schwyz, und die Sattler Fahnengotte Marlies Schnüriger, Sattel, wurden für ihr Vereinsengagement zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Bote der Urschweiz

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

18.04.2011

Webcode

schwyzkultur.ch/7SYRZJ