Der neue Vorstand, von links: Noldi Betschart, Jolanda Betschart, Thomas Suter (Präsident), Andrea Ulrich, Pirmin Schuler (Kassier), Nadja Schuler (fehlt auf dem Bild). Bild pd
Der neue Vorstand, von links: Noldi Betschart, Jolanda Betschart, Thomas Suter (Präsident), Andrea Ulrich, Pirmin Schuler (Kassier), Nadja Schuler (fehlt auf dem Bild). Bild pd

Musik

Volles Programm für die Musikanten

Die GV des Musikvereins Sattel stand im Zeichen von Wahlen und einem aktiven Vereinsjahr.

Präsident Thomas Suter durfte auf ein aktives Jahr des Musikvereins Sattel zurückblicken. Kleinere und grössere musikalische wie auch kameradschaftliche Anlässe säumten das Jahr 2015. So stand die Ehrung von Noldi Betschart zum kantonalen Ehrenveteranen, für 50 Jahre aktives Musizieren, im Mittelpunkt. Aber auch das Jahreskonzert für Gross und Klein, welches erstmals an einem Sonntag stattfand, war ein Erfolg. Der Umzug zur Feier 700 Jahre Schlacht am Morgarten, wo die Musikanten das Evolutionsprogramm zum Besten gaben, oder das Adventskonzert im Dezember bleiben in bester Erinnerung. Die Mitglieder des Musikvereins Sattel hatten anlässlich der 115. Generalversammlung im Restaurant Kreuzmühle in Sattel eine reich befrachtete Traktandenliste. Musikkommissionspräsidentin Anita Betschart liess ebenfalls die musikalischen Highlights Revue passieren, bevor sie einen Ausblick aufs laufende Jahr machte. Der nächste musikalische Termin ist das Jahreskonzert am 30. April, welches wieder einmal im gewohnten Rahmen stattfindet. Unter dem Motto «Ei Brüller nach em anderä!» werden altbekannte Hits aus den 70er- und 80er-Jahren für Unterhaltung sorgen.

Fokus auf Solothurn

Nebst den kleineren Auftritten und Ständchen in und um Sattel fokussiert sich der Musikverein Sattel in den kommenden Monaten auf die «Marching Parade» in Solothurn, welche am 3. September stattfindet. Es ist dies ein Musikwettbewerb mitten in der Altstadt von Solothurn, an dem verschiedene Musikformationen auf einer definierten Strecke ihre Marschmusik mit Evolutionen präsentieren und gegeneinander antreten.

Wahlen und Ehrungen

Drei Mitglieder teilten schriftlich ihren Rücktritt aus dem Verein mit. Erfreulicherweise konnte man gleichzeitig zwei Mitglieder gewinnen und in den Verein aufnehmen. Turnusgemäss stand in diesem Jahr der Vorstand zur Wahl. Es gab zwei Rücktritte, fünf Wiederwahlen, eine Neuwahl und eine Vakanz. Pia Iten gab ihr Amt im Vorstand nach 16 Jahren ab, und Rosmarie Schuler verlässt nach 9 Jahren den Verein (6 Jahre davon war sie im Vorstand tätig). Präsident Tomas Suter bedankte sich bei beiden für ihren Einsatz im Vorstand. Einen Platz konnte man mit Noldi Betschart gleich wieder besetzen. Unter dem Traktandum Ehrungen durfte zu insgesamt 50 Jahren Vereinstreue gratuliert werden. Für 5 Jahre Dario Auf der Maur, Luca Dellapina, Lukas Knotz, Dominik Schuler und Michael Suter, für 10 Jahre Walti Stoll und für bereits 15 Jahre Fähnrich Ruedi Betschart.

Bote der Urschweiz (jb)

Autor

Bote der Urschweiz

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

26.03.2016

Webcode

schwyzkultur.ch/Qutfck