Dies & Das

Klassiker in Dialekt

Die Geschichte von der Prinzessin und dem Frosch kommt als Dialektmärchen nach Schindellegi.

Ein richtiger Märchenklassiker wird am 18. März von 14 bis 16 Uhr im Schulhaus Maihof in Schindellegi aufgeführt: der Froschkönig. Die hübsche, junge Prinzessin spielt im Schlossgarten mit ihrer goldenen Kugel, als ihr diese plötzlich aus den Fingern gleitet und in den tiefen Schlossbrunnen fällt. Sie ist verzweifelt und weint bitterlich um den Verlust ihres liebsten Spielzeugs. Wie aus dem Nichts erscheint ein Frosch an der Wasseroberfläche und bietet der Prinzessin an, die Kugel für sie aus dem Brunnen zu holen – aber nur, wenn sie ihn im Gegenzug als gleichwertigen Spielkameraden anerkennt und Tisch und Bett mit ihm teilt. Die Prinzessin willigt ein.

Als der Frosch mit der Kugel wieder an der Oberfläche erscheint, schnappt sie sich ihre Kugel und rennt ins Schloss zurück. Am nächsten Tag klopft es an der Tür des Schlosses, es ist der Frosch, der die Prinzessin an ihr Versprechen erinnern will. Als der König die Geschichte vom Vortag erfährt, befiehlt er seiner Tochter, für ihr Wort einzustehen. Wird die Prinzessin ihr Versprechen halten?

Wird aus dem Frosch wirklich ein Prinz?

Frei nach den Gebrüdern Grimm hat Jörg Christen eine spannende, bühnengerechte Dialektfassung dieses populären Märchens geschrieben. Es geht um Vertrauen, Verpflichtungen, Freundschaft, Geduld, Willenskraft, die erste Liebe – ja, um das Erwachsenwerden. Das sind nur einige der Grundmotive dieser Geschichte. Ein besonderes Theatererlebnis für Kinder und Erwachsene ist garantiert. (eing)

Höfner Volksblatt (eing.)

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Dies & Das

Publiziert am

08.03.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/WUJ7Gf