Maja Brunner möchte einen «sympathischen, motivierten und fröhlichen Chor» zusammenstellen.
Maja Brunner möchte einen «sympathischen, motivierten und fröhlichen Chor» zusammenstellen.

Musik

Kampf der Chöre: Maja Brunner sucht Sänger

Am 24. Oktober startet das Schweizer Fernsehen die neue Sendung «Kampf der Chöre». Mit dabei ist als eine von acht Chorleitern auch Maja Brunner.

Ab Sonntag, 24. Oktober, kämpfen auf SF1 acht Schweizer Musikerinnen und Musiker mit ihrem eigens für die Sendung zusammengestellten Chor um den Sieg. Der Gesangswettbewerb dauert sechs Sendungen und wird live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen übertragen. Jede Woche bestimmen die Fernsehzuschauer, welcher Chor eine Runde weiterkommt.

Finalshow mit drei Chören

In der Finalshow am 28. November streiten sich die drei besten Gruppen um den Titel «Bester Chor der Schweiz». Als Chorleiter agieren unter anderem Fabienne Louves, Michael von der Heidi, Padi Bernhard und Maja Brunner. Jeder Chorleiter stellt einen Chor in seiner Heimatregion zusammen und bereitet ihn für den Wettbewerb vor. «Als ich angefragt worden bin, habe ich mir gut überlegt, ob ich das wirklich kann», sagt Brunner. Denn 20 Leute zu motivieren und begeistern sei gar nicht so einfach.

«Ich möchte gewinnen»

Wer es in den Chor schafft, entscheiden die Chorleiter an den Castings. «Mein Wunsch ist es, einen sympathischen, motivierten und fröhlichen Chor zusammenzustellen. Der Spass an der Sache hat erste Priorität. Aber wenn ich schon mitmache, dann möchte ich auch gewinnen», so die Schindelleglerin. Ihr sei aber bewusst, dass man in so kurzer Zeit aus Laien keine Wiener Sängerknaben mache. Das Repertoire hat Brunner schon bereit: «Es geht von volkstümlich bis rockig.»

Casting am 8. August

Das Casting für den Chor von Maja Brunner findet am Sonntag, 8.August, in Küsnacht – wo Brunners musikalische Wurzeln liegen – statt. Wer mitsingen möchte, kann sich bis kommenden Montag unter www.kampfderchoere.sf.tv anmelden.


March-Anzeiger und Höfner Volksblatt

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

29.07.2010

Webcode

schwyzkultur.ch/6K7Xeq