Das SOKS unter der Leitung von Urs Bamert mit den SolistInnen: Andi Früh, Wolf Latzel, Amanda Schweri, Stephanie Ritz, Jelena Dojcinovic - es fehlt auf dem Bild der Don Alfonso Claudio Danuser
Das SOKS unter der Leitung von Urs Bamert mit den SolistInnen: Andi Früh, Wolf Latzel, Amanda Schweri, Stephanie Ritz, Jelena Dojcinovic - es fehlt auf dem Bild der Don Alfonso Claudio Danuser
Das Sinfonieorchester Kanton Schwyz
Das Sinfonieorchester Kanton Schwyz

Musik

SOKS goes Opera:  Mozarts „Cosi fan tutte“ in Schindellegi und Küssnacht a. R.

Es ist dies wohl eine der ersten eigen-produzierten Opern im Kanton Schwyz: Mozarts berühmte zwei-aktige „Cosi fan tutte“ aus dem Jahre 1790!

Das renommierte einheimische Sinfonieorchester Kanton Schwyz präsentiert dieses wunderbare Werk in vier Vorstellungen am nächsten und übernächsten Wochenende in Schindellegi und Küssnacht a.R.. Als hervorragende Regisseurin konnte das SOKS die Uznacher Dramaturgin Barbara Schlumpf gewinnen, und es singen junge, mit Jelena Dojcinovic und Stephanie Ritz teils sogar aus der Region stammenden Sängerinnen und Sänger. Dieser absolute Publikumsliebling aus Mozarts Feder –„So machen es alle, oder: Die Schule der Liebenden“ – gehört zu den späten komischen Opern des Meisters und Meisterpsychologen, und handelt vom unerschöpflich literarisch-philosophischen Thema der “Treueprobe in der Liebe“.

Die Oper wird in Originalsprache italienisch gesungen, die Dialoge und Untertitelungen sind in Deutsch. .  Es singen die renommierten Schweizer Sopranistinnen Stephanie Ritz aus Wädenswil, Jelena Dojcinovic aus Lachen, und Amanda Schweri aus Wabern. Die Männerstimmen sind besetzt mit dem aus dem Toggenburg stammenden Tenor Andi Früh, dem Berner Tenor Wolf Latzel – er hat auch schon mit dem SOKS gesungen - und als krankheitshalber Einspringer mit dem in Uetikon am See wohnhaften und in Richterswil wirkenden Bündner Bariton Claudio Danuser.   Die Regie und Dramaturgie inkl. die deutschen Übertragungen liegen bei Barbara Schlumpf, Licht und Bühnenraum bei Peter Scherz,  Kostüme und Requisiten bei Madlaina Capatt, Maske bei Andrea Reuteler, und die musikalische Leitung hat Urs Bamert.  Die ticket-Vorreservation wird sehr empfohlen, über die Website www.soksz.ch („Ticketreservation“), möglich bis 11h des Vorstellungstages. Die Abholung erfolgtg an der Abendkasse, 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn (freie Platzwahl, „first come, first served“) bis 15 Min. vor der Vorstellung - bis dann nicht bezogene Reservationen verfallen und kommen allenfalls in den Verkauf an der Abendkasse.  Dauer circa 2 ½ Std., inkl. Pause und Apero-Möglichkeit; die Eintrittspreise sind sehr moderat, insbesondere für Jugendliche unter 16 (frei!).  Die Vorstellungen finden statt: Schindellegi, Maihofsaal, Samstag und Sonntag, 28./29. Januar, 20 bzw. 17 Uhr. Ebenso eine Woche später am 4. und 5. Februar, 20 bzw. 18.30 Uhr im Monséjour in Küssnacht am Rigi. Abendkasse jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Mozarts “Cosi fan tutte“  Sinfonieorchester Kanton Schwyz: “SOKS Goes Opera!“  Schindellegi, Maihofsaal: Samstag, 28. Januar 2017, 20 Uhr Sonntag, 29. Januar 2017, 17 Uhr  Küssnacht am Rigi, Zentrum Monséjour Samstag, 4. Februar 2017, 20 Uhr Sonntag, 5. Februar, 18.30 Uhr  Regie: Barbara Schlumpf,  Dirigent: Urs Bamert Stephanie Ritz, Jelena Dojcinovic, Fiordiligi , Amanda Schweri, Claudio Danuser, Andi Früh, Wolf Latzel Tickets zu CHF 40/12/0, Ticket-Vorreservation empfohlen via: https://www.soksz.ch/ (“Ticketreservation“) oder per Mail an: tickets@soksz.ch

Urs Bamert

Autor

Urs Bamert / Sinfonieorchester Kanton Schwyz / Kammermusik-Vereinigung Accento musicale/Ensemble 4 Clarinets

Kategorie

  • Musik

Publiziert am

25.01.2017

Webcode

schwyzkultur.ch/abV1AF