Das Zepter wechselt die Hände: (v. l.) Fabian Rhyner, Präsident der Fasnachtsgesellschaft Schindellegi, dessen designierte Nachfolgerin Nicole Kümin und Gemeinderat Damian Stocker. Bild Eveline Corti
Das Zepter wechselt die Hände: (v. l.) Fabian Rhyner, Präsident der Fasnachtsgesellschaft Schindellegi, dessen designierte Nachfolgerin Nicole Kümin und Gemeinderat Damian Stocker. Bild Eveline Corti

Volkskultur

Zum letzten Mal Herr des Zepters

Zum letzten Mal übernahm Fabian Rhyner als Präsident der Fasnachtsgesellschaft Schindellegi am Dreikönigstag im Restaurant «Freihof» das Zepter.

Überreicht wurde es ihm von Damian Stocker, Kulturverantwortlicher der Gemeinde. Nächstes Jahr würde Rhyner an diesem Tag, dem 6. Januar, ausschliesslich der Höfner Narrenfahrt frönen, sagte er. Nach zwölf Jahren als Präsident freue er sich auf die nächste Fasnacht als Unverantwortlicher.

Bezirksumzug Ende Januar

Doch bis dahin fliesst noch viel Wasser die Sihl hinunter, und der Bezirksumzug belebt am Wochenende des 31. Januars die Strassen von Schindellegi. Der Maskenbaum des Holzbildhauers Markus Kläger steht schon seit dem vergangenen Samstag bereit, um das lustige Treiben anzuzeigen. Damit alle die fünfte Jahreszeit gut überstehen und wie frisch gewaschen in den Frühling starten können, lautet das Motto des Umzugs und Maskenballs, der am 16. Januar stattfindet, «frisch gwäsche».

Sihlhexen neu eingekleidet

Frisch aus der Wäsche schauen auch die Sihlhexen mit ihrem neuen Outfit. Nächstes Jahr wird also alles frischer und – so viel wurde schon verraten – die neue Präsidentin der Fasnachtsgesellschaft Schindellegi soll Nicole Kümin sein.

Höfner Volksblatt und March-Anzeiger

Autor

Höfner Volksblatt & March Anzeiger

Kategorie

  • Brauchtum / Feste

Publiziert am

08.01.2015

Webcode

schwyzkultur.ch/JKjQwJ